Overwatch: Mei bekommt ein ungewolltes Makeover

Marcel-André Wuttig 2

Gestern startete Blizzard das neueste Event im Onlinespiel Overwatch. Obwohl es grundsätzlich viel Grund zur Freude gab, verärgerte der Publisher seine Community mit den veränderteten Körperproportionen von Mei in ihrem neuen Outfit.

Overwatch: Jahr des Hahns Event-Trailer.

Overwatch steht seit gestern ganz im Zeichen des Hahns. Blizzard veröffentlichte das spezielle Event »Jahr des Hahns«, das viele spannende Neuerungen zum Actionspiel hinzufügte. Darunter gab es auch neue Skins für die beliebten Charaktere, die im Großen und Ganzen viel Freude bereiteten. Nur bei Mei enttäuschte Blizzard seine Community, da die Heldin nicht nur ein neues Event-Outfit, sondern auch neue Körperproportionen erhielt. Damit schien der Publisher genau dem zu widersprechen, wofür die Heldin für viele Fans steht.

Auch dieser Charakter steht für Vielfalt in Overwatch

Overwatch hat Kritiker in der Vergangenheit mit seiner breitgefächerten Darstellung von Charakteren beglückt und vielen Spielern wichtige Vorbilder gegeben, wie am letzten Wochenende bei den Women’s Marches in Seoul zu sehen war. Mei ist bei einigen Spielern vor allem beliebt, da sie für ein positives Körperimage steht. Mit der Heldin hat Blizzard gezeigt, dass nicht jeder weibliche Charakter in einem Videospiel nur eine Art von Körperform haben darf. Umso enttäuschender war es, als die Overwatch-Community Meis neue Skin mit ihrem sonstigen Körper verglich.

Overwatch_Mei_Makeover

Auf dem ersten Blick scheint alles normal, doch bei näherem Hinsehen, wird schnell klar, dass Meis Taille deutlich zu schmal ist im Vergleich zu ihren Hüften. Im Vorher-Nachher-Vergleich kannst Du sofort erkennen, was sich geändert hat. Vor allem im Profil der Heldin ist die Änderungen sofort zu sehen.

Overwatch_Taille

 

Quelle: Twitter

Nach dem Aufschrei der Community meldete sich Blizzard selbst in den offiziellen Foren zu Wort. Der Publisher entschuldigte sich für das ungewollte Makeover von Mei und schob die Schuld auf einen Bug. Obwohl es nicht nachweisbar ist, ob es sich wirklich um einen Bug gehandelt hat, ist es schön zu wissen, dass Blizzard auf die Reaktion der Community hört. Der Fehler soll in einem der nächsten Patches beseitigt werden.

Hier kannst du Overwatch kaufen *

Quelle: US.Battle.Net 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link