Overwatch: Team freut sich so sehr, dass es seine Trophäe kaputt macht

André Linken

Dass nach einem Sieg schon mal die Emotionen überhandnehmen, ist verständlich. Doch ein Team aus Korea erlebte während eines Freudentaumels vor kurzem ein blaues Wunder.

Ort des Geschehens war das große Finale der Overwatch Contenders League in Korea. Dort kam es zum Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams RunAway und Element Mystic, das die Erstgenannten ziemlich eindeutig für sich entscheiden konnten.

Der Helden-Shooter Overwatch hat eine eigene eSport-Sektion.

Die Overwatch League im Trailer.

Direkt nach der Partie kam es auf der Bühne zur Siegerehrung, an der natürlich sämtliche Mitglieder von RunAway teilnahmen. Sie waren sichtbar glücklich über ihren Erfolg und feierten diesen mit Jubelstürmen und Umarmungen. Dann wollten sie alle gleichzeitig den großen Pokal in die Höhe heben, der für die Gewinner des Finales bestimmt war.

Genau dabei kam es jedoch zu einem kleinen Unfall: Kurz nachdem sie die Trophäe in die Höhe gereckt haben, brach plötzlich einer der Henkel an der Seite ab. Hätten einige der Jungs den Pokal nicht auch an dessen Sockel festgehalten, wäre das gute Stück wohl zu Boden gefallen. In dem folgenden Video kannst du dir die Szene anschauen:

Apropos Fails: Die gab es auch schon einige in der Videospieleindustrie.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Hall of Shame: Die 8 größten Fails der Videospielindustrie.

Hier kannst du Overwatch bei Amazon kaufen *

Bisher ist nicht bekannt, ob das Team zu ungestüm zur Sache gegangen ist oder der Pokal schlicht und einfach nicht sonderlich robust produziert wurde. Skurril war die Szene jedoch allemal.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung