Overwatch: Was passiert am 11. April?

Sandro Kipar

Ein Teaser auf Twitter kündigt an, dass im Spiel Overwatch am 11. April etwas passieren wird. Auf Reddit wurde der Teaser bereits in seine Einzelteile zerlegt und auf mögliche Hinweise untersucht, was Blizzard für den Helden-Shooter plant.

Overwatch: Die Geschichte von Orisa (DE).

Ein Tweet des offiziellen Twitter-Accounts zu Overwatch löste eine neue Welle der investigativen Arbeit aus: Nachdem der Post mit einem kurzen Video ankündigte, dass am 11. April etwas veröffentlicht werden soll, wurde umgehend auf Reddit ein Thread zu dem Teaser eröffnet.

Das plant Blizzard für Overwatch im Jahre 2017*

overwatch

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
Dreist geklaut: 12 Spiele-Klone, die Erfolgskonzepte fast eins zu eins kopieren

Die Community will in dem Teaser unterschiedliche Hinweise gefunden haben: So tauchen verschiedene Fähigkeiten-Icons, wie etwa die Eiswand von Mei oder Crossfade von Lucio auf. Auch Hinweise auf die Karte Kings Row, die vor kurzem überarbeitet wurde, wurden gefunden. Nur was hat das alles zu bedeuten?

Neben einem neuen Comic oder Kurzfilm vermutet die Community ein Event für das Spiel, in dem möglicherweise ein erzählerischer PvE-Modus für kurze Zeit verfügbar sein könnte.

Bis zum 11. April werden die Spekulationen weitergehen. Dann macht Blizzard die offizielle Ankündigung und erklärt, was der Teaser zu bedeuten hat. Schon in der Vergangenheit veröffentlichten die Entwickler spannende Teaser, die in der Community heiß diskutiert wurden.

Bestelle hier Overwatch*

Das jüngste Update für Overwatch beinhaltete den Tank Orisa. Der Roboter soll eine neue Ära der sogenannten „Anchor-Tanks“ anführen. Ähnlich wie Reinhardt sollen diese Tanks das Fundament eines Teams bilden und somit für einen Sieg unabdingbar sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung