Overwatch: Kann Blizzard eine Multiplayer-Community ohne Hass schaffen?

Sebastian Moitzheim 18

Fast alle Online-Multiplayer-Spiele leiden unter einer unfreundlichen Community - derzeit zeigt Battleborn, wie sehr diese einem Spiel schaden kann. Mit Overwatch zeigt aber ein anderes aktuelles Spiel, wie Entwickler gegenarbeiten und die Basis für eine freundliche Community schaffen können.

Overwatch: Kann Blizzard eine Multiplayer-Community ohne Hass schaffen?

Wie viele Spieler/innen habe ich gerade (vorerst) aufgehört, Battleborn zu spielen, zu Gunsten von Overwatch. Anders als bei den meisten anderen Spieler/innen liegt das bei mir nicht daran, dass mir Overwatch wesentlich besser gefallen würde als Battleborn. Im Gegenteil, ich halte Battleborn, wenn nicht für das bessere, dann doch zumindest für das interessantere Spiel - „Borderlands trifft Team Fortress trifft MOBA“ finde ich als Pitch noch immer spannender als „Team Fortress, nur irgendwie besser“ (beides ist verkürzt dargestellt, aber ihr versteht sicher, was ich meine).

team fortress
overwatch

Nein, der Grund, warum ich Overwatch Battleborn vorziehe, ist nicht das Spiel, sondern die Mitspieler: Battleborn hat in Rekordzeit eine vergiftete, hasserfüllte Community aufgebaut, wie man sie von anderen MOBAs wie League of Legends oder Dota kennt. Die Overwatch-Community erscheint mir bisher deutlich positiver, und ich glaube, das wird so bleiben. Denn die Atmosphäre in der Community ist kein Zufall: Blizzard hat sich beim Design des Spiels alle Mühe gegeben, schon im Voraus gegen Hass und Beleidigungen gegenzuarbeiten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung