Pillars of Eternity 2: Offiziell angekündigt, Crowdfunding über Fig (Update)

Alexander Gehlsdorf

Pillars of Eternity 2 wird per Crowdfunding über die Website Fig finanziert werden. Das hat Obsidian nun offiziell bestätigt.

Pillars of Eternity 2 - Deadfire - Trailer.

Update vom 27. Januar 2017:

Obisidian hat Pillars of Eternity 2 offiziell angekündigt. Der Nachfolger des Rollenspiel-Hits aus dem Jahr 2015 trägt den Untertitel Deadfire. Anders als noch der Vorgänger wird Pillars of Eternity 2 nicht über Kickstarter, sondern die Crowdfunding-Plattform Fig finanziert. Diese wurde unter anderem in Zusammenarbeit mit Brian Fargo gegründet, der nicht zuletzt für den ersten Fallout-Teil verantwortlich war.

Pillars of Eternity 2 knüpft direkt an die Handlung des Originals an. Noch immer übernimmst Du die Kontrolle über den Wächter und seine Begleiter. Entscheidungen aus dem Vorgänger sollen dabei auch im zweiten Teil relevant werden. Auch die Spielwelt soll dynamischer werden, so reagieren etwa NPCs abhängig von der aktuellen Tageszeit oder ihrer derzeitigen Tätigkeit unterschiedlich in den Dialogen.

Alle Infos zu Pillars of Eternity 2 findest Du hier *

Bereits am ersten Tag hat Pillars of Eternity 2 mehr als 85 Prozent der veranschlagten 1,1 Millionen Dollar einnehmen können. Weitere Stretch-Goals — sollte die nötige Summe überschritten werden —  hat Obsidian bisher noch nicht bekannt gegeben. Die Crowdfunding-Kampagne läuft noch bis zum 25. Februar und kann hier von Dir unterstützt werden. Geplant ist das fertige Spiel für das erste Quartal 2018.

Ursprüngliche Meldung vom 26. Januar 2017:

Keine zwei Stunden war der Artikel auf Polygon.com online — schon war er wieder verschwunden. Die amerikanische Website hatte im Detail über die Crowdfunding-Kampagne des noch unangekündigten Titels Pillars of Eternity 2 berichtet.

Laut Polygon soll diese über die Plattform Fig stattfinden. Ebenso wie auf Polygon ist dort aber inzwischen kein Verweis auf Pillars of Eternity 2 auffindbar.

Torment - Tides of Numenera: Die Rollenspiel-Hoffnung in der Vorschau

Dass Obisidian unter dem Codenamen Project Louisiana an einem neuen Spiel arbeiten, hat der Entwickler bereits letzte Woche selbst angekündigt. Dass es sich dabei um Pillars of Eternity 2 handelt, scheint nun mehr als sicher. Mit einer offiziellen Ankündigung ist also in Kürze zu rechnen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung