Pillars of Eternity 2: Crowdfuning sammelt drei Millionen Dollar

Alexander Gehlsdorf

Satte drei Millionen Dollar konnten für den Nachfolger des Oldschool-Rollenspiels Pillars of Eternity bereits gesammelt werden. Damit sind fast alle Stretchgoals erfüllt.

Pillars of Eternity 2 - Deadfire - Trailer.
Anders als viele andere Crowdfunding-Projekte sammelt Pillars of Eternity 2: Dreadfire kein Geld über Kickstarter sondern über die deutlich kleinere Plattform Fig. Trotzdem konnte der Titel bereits jetzt eine Menge Fans begeistern und hat inzwischen mehr als drei Millionen Dollar eingenommen.

Du stehst auf Oldschool-Rollenspiele? Hier liest Du unsere Vorschau zu Torment - Tides of Numenera

Durch die geknackte Grenze wurden inzwischen beinahe alle Stretchgoals erreicht. Zuletzt ermöglichte die Community auf diesem Weg die Implementierung von Beziehungen zwischen dem Spieler und den Begleitern. So hat jeder Charaker bestimmte Vorlieben aber auch Abneigungen und positioniert sich im Verlauf des Spiels entsprechend gegenüber den Handlungen anderer Charaktere. Auf diese Weise können Beziehungen zum Spieler, aber auch zu anderen Begleitern aufgebaut werden.

Hier geht's zur Pillars of Eternity 2 Crowdfunding-Kampagne *

Noch läuft die Fig-Kampagne für zwei weitere Tage. Genug Zeit, auch das letzte Stretchgoal von 3,25 Millionen Dollar zu knacken. Gelingt dies, so sollen dem Spieler außerdem bis zu vier Sidekicks zur Verfügugung gestellt werden. Schon im ersten Pillars of Eternity hattest Du die Möglichkeit, diverse Katzen, Hunde, Spinnen aber auch fantastischere Wesen an deiner Seite zu haben. Pillars of Eternity 2 soll im Frühjahr 2018 erscheinen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung