Playerunknown's Battlegrounds: 225.000 Dollar an kranke Kinder gespendet

Sandro Kipar

Manchmal schließen sich Menschen mit guten Absichten zusammen und es entsteht Großartiges: Ein Turnier in Playerunknown’s Battlegrounds wurde zum Anlass genommen, Spenden für kranke Kinder zu sammeln. Die Entwickler fassen in einem Video die Highlights zusammen.

Playerunknwon's Battlegrounds Charity Stream.

Das Turnier fand schon am 4. Mai statt. Insgesamt nahmen 64 Streamer aus Nordamerika und 64 Streamer aus Europa daran teil, um für einen guten Zweck sich dem Battle Royale zu stellen. Die Erlöse des Wohltätigkeits-Streams gingen komplett an die Organisation Gamers Outreach. Diese unterstützt kranke Kinder, die über einen längeren Zeitraum in einem Krankenhaus sein müssen. Gamers Outreach will dafür sorgen, dass der Aufenthalt in der Klinik ein etwas weniger traumatisches Ereignis wird, indem mit Videospielen wenigstens ein bisschen Normalität in den Alltag der Kinder eintritt.

Das sind die Spawnpunkte der Autos und Waffen in Playerunknown's Battlegrounds

Mithilfe des Streams konnten insgesamt fast 225.000 Dollar für Gamers Outreach gesammelt werden. Laut der Website der Organisation wird das Geld in die von Gamers Outreach selbst entworfenen und für Krankenhäuser konzipierte GO Karts gesteckt. Hierbei handelt es sich um mobile Spielstationen.

Gamers Outreach

Quelle: Gamers Outreach

Währenddessen geht der Erfolg für Playerunknown’s Battleground weiter: Die Entwickler haben bereits erste Andeutungen dazu gemacht, wie es nach dem Release mit dem Spiel weitergehen könnte. Playerunknown’s Battlegrounds befindet sich aktuell noch im Early Access.

PLAYERUNKNOWN'S BATTLEGROUNDS
Entwickler: PUBG Corporation
Preis: 29,99 €

Beim beliebten Battle Royale Modus starten alle Spieler in einem Flugzeug und werden über einer Insel ohne Ausrüstung im Inventar abgeworfen. Es geht darum, so schnell wie möglich gute Waffen sowie Schutzwesten und Medizin zu finden, um sich gegen die Mitspieler behaupten zu können. Wer als letztes noch auf den Beinen ist, hat gewonnen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung