PlayerUnknown's Battlegrounds: Counter-Strike jetzt ebenfalls geschlagen

André Linken

Der Höhfenflug des Battle-Royale-Shooters Playerunknown’s Battlegrounds scheint noch lange nicht beendet zu sein. Jetzt hat er sogar den Dauerbrenner Counter-Strike. Global Offensive hinter sich gelassen.

PlayerUnknowns Battlegrounds: 6 Kills und ein Todesfall - Wir spielen PUBG!

Das betrifft zumindest die Anzahl gleichzeitig aktiver Spieler bei Steam. Wie unter anderem das Entwickler-Team bekannt gegeben hat, konnte PlayerUnknown’s Battlegrounds in dieser Kategorie vor kurzem die Marke von mehr als 800.000 Spieler knacken. Konkret waren es sogar 810.668 gleichzeitig aktive Benutzer.

Hier PlayerUnknown's Battlegrounds online kaufen *

Das bedeutet nicht nur eine enorme Steigerung seit Mitte dieses Monats (damals noch etwas über 600.000), sondern gleichzeitig auch einen Sieg über Counter-Strike: Global Offensive, das in dieser Kategorie schon seit vielen Jahren ganz oben mitmischt, aktuell aber „nur“ noch auf etwas mehr 530.000 gleichzeitig aktive Spieler kommt.

PlayerUnknown's Battlegrounds: Lässt sogar LoL hinter sich

Auch bei den Verkaufszahlen läuft es für PlayerUnknown’s Battlegrounds bekanntlich sehr gut: Erst vor kurzem hatten wir davon berichtet, dass der Shooter die Marke von acht Millionen verkauften Exemplaren überschritten hat. Dabei ist das Spiel noch gar nicht richtig auf den Markt, sondern steht lediglich als Early-Access-Version zur Verfügung. Die offizielle Veröffentlichung ist für Ende dieses Jahres geplant.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link