Playerunknown's Battlegrounds: Dreiste Kopien sprießen aus dem Boden

Marvin Fuhrmann

Playerunknown’s Battlegrounds ist unglaublich beliebt. So manch andere Entwickler wollen sich eine Scheibe von dem Team bei Bluehole abschneiden und kopieren Namen, Assets und weitere Details des Battle-Royale-Spiels. Nun treibt es ein Entwickler aber auf die absolute Spitze.

Das erwartet dich im echten PUBG:

Playerunknown's Battlegrounds - E3 2017.

Wer heutzutage in der Spielelandschaft unterwegs ist, wird zweifelsohne von Playerunknown’s Battlegrounds gehört haben. Zwei Millionen gleichzeitige Spieler und über 20 Millionen verkaufte Kopien machen das Battle-Royale-Game zu einem phänomenalen Hit. Das haben natürlich nicht nur die Spieler selbst gemerkt. Auch die Konkurrenz schläft nicht. Während man schon bei Fortnites Battle Royale darüber nachdenkt, ob dieses zu nah an PUBG liegt, wird es bei anderen wirklich dreist. So auch nun bei einem Klon, der im Android- und iOS-Store aufgetaucht ist.

Das neue Spiel der PUBG-Macher ist ein MMO

Dort ist das Game unter dem Namen „Player Unknown Fortnite Battlegrounds Royal pubGO“ zu finden und wirft damit nicht nur mehrere Titel in einen Topf, sondern auch jegliche Form von Scham über Bord. Hier wird ganz klar darauf abgezielt, den User mit dem Namen zweier erfolgreicher Spiele abzufangen und mit Werbeeinnahmen und Ingame-Käufen Geld zu verdienen. Das Spiel an sich ist natürlich kostenlos. Und schon mehr als 10.000 Leute haben sich den Klon – wissend oder unwissend – heruntergeladen.

Auf den Bildern ist auch zu sehen, dass der Klon ganz klar in die Richtung von Playerunknown’s Battlegrounds geht. Sucht man nach PUBG in den Stores tauchen mehrere Werke auf, die sich ganz dreist bei dem erfolgreichen Spiel bedienen. Natürlich gibt es keine Mobile-Version von Playerunknown’s Battlegrounds und ich bezweifle, dass es diese jemals geben wird. Wer sich also vor möglicher Abzocke oder Schadsoftware schützen will, sollte lieber die Finger von solchen Apps lassen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung