PUBG: 13,4 Millionen Kills mit der Bratpfanne - Entwickler veröffentlicht Statistiken zum Early Access

Michael Sonntag

Die Early Access-Phase von PlayerUnknown’s Battlegrounds lief vom 23. März bis zum 20. Dezember 2017, also insgesamt neun Monate. Entwickler PUBG Corp. veröffentlichte jetzt erstaunliche Zahlen, die alle bisherigen Battle Royale-Schlachten in einer Bilanz zusammenfassen.

PUBG bleibt eines der größten Spiele-Phänomene des Jahres 2017. Chartstürmer, Spieler-Rekorde, Hacker-Invasionen - das Spiel hat schon eine aufreibende Geschichte hinter sich und dabei ist es erst Dezember 2017 offiziell erschienen. Über Twitter fasste der Entwickler die Early Access-Phase in einer abschließenden Bilanz zusammen.

  • Der Rekord für die meisten aktiven Spieler liegt final bei 3,15 Millionen
  • 13,4 Millionen mal schlug die Bratpfanne tödlich zu
  • 130 Millionen Mal kam der Gewinner in den Genuss eines leckeren Chicken Dinner
  • Über die 9 Monate wurde PUBG insgesamt 2,7 Milliarden Stunden gespielt, (umgerechnet 310.634 Jahre)
  • PUBG hat sich während der Early Access-Phase mehr als 26 Millionen Mal verkauft
  • Mehr als eine Millionen Mal wurde das Treiben bei PUBG gestreamt
  • Mehr als 10 Milliarden Verbände wurden benutzt, um Wunden zu verarzten, (umgerechnet 439 Verbände pro Sekunde)
  • Die beliebteste Waffe war mit 56 Milliarden die M416
  • Das beliebteste Fahrzeug war mit 6,6 Milliarden der Jeep

Bei den ganzen Kämpfen kannst du das eine oder andere Easter Egg leicht übersehen:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
PUBG: Das sind die besten Easter Eggs und Geheimnisse im Battle-Royale-Hit

PUBG erschien am 12. Dezember für Xbox One und am 20. Dezember für PC. Was sagst du zu den Zahlen? Fangen sie das Schlachten-Chaos authentisch ein? Wie viele der Bratpfannen-Kills gehen allein auf dein Konto? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung