PUBG: DrDisRespect kehrt zurück und bricht neuen Twitch-Rekord

Kamila Zych

Der Tag ist gekommen, auf den die Fans sehnsüchtig gewartet haben: DrDisRespect ist am Montag nach einer Pause zurückgekehrt und stellt gleich mal einen neuen Zuschauer-Rekord auf Twitch auf.

PlayerUnknown's Battlegrounds: Das sind die besten Easter Eggs und Geheimnisse!

Es dauerte nicht lange, schon hatte der beliebte Streamer über 350.000 Zuschauer in seinem ersten Stream seit gut zwei Monaten. Der Andrang an Followern war zeitweise so groß, dass es den Anschein machte, Twitch käme mit den vielen Views auf einmal nicht klar. DrDisrespect witzelte auf Twitter:

„Ich habe Twitch kaputt gemacht.“

Letzten Endes ist es The Doc – wie der PUBG-Streamer auch genannt wird – sogar gelungen, den erst kürzlich aufgestellten Twitch-Rekord von Tyler1 zu brechen. Der umstrittene Streamer war 613 Tage lang auf League of Legends gebannt und brachte es mit seinem ersten Stream nach seiner Rückkehr auf über 380.000 Zuschauer. Wie twitch via Pressemitteilung bestätigte konnte DrDisRespect mit seinem Comeback-Stream ganze 388.000 aktive Zuschauer erreichen und kickte Tyler1 somit vom Siegertreppchen.

The Doc hat im Dezember 2017 eine vorübergehende Pause angekündigt. Grund dafür war seine Untreue gegenüber seiner Frau. Um den selbstbezeichneten „dummen Fehler“ wieder gut zu machen, wollte er sich in der Zeit auf seine Familie konzentrieren. Ob ihm das gelungen ist, ist bisher unklar. Fest steht aber, dass sich seine Fans künftig wieder auf viel verrückten Content gefasst machen können.

Wie lange würdest du in PUBG & Co. überleben? Das kannst du in unseren Quiz herausfinden.

Jetzt starten
Quiz: Wie lange würdest du bei PUBG und Co. überleben?

Freust du dich über die Rückkehr von DrDisRespect und seinen neu aufgestellten Rekord? Oder hättest du Tyler1 wohlmöglich seinen Rekord etwas länger gegönnt? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung