PUBG Mobile: Spieler vermuten, dass das Game voller Bots ist

Michael Sonntag

Seit vorgestern können Spieler in Nordamerika bereits in den Genuss der Mobile-Version von PUBG kommen. Dennoch sind sie jetzt schon skeptisch, weil sie im Gegensatz zur PC-Version viel zu leicht und oft gewinnen.

PlayerUnknown's Battlegrounds Mobile Game Trailer.

Seit PUBG Corporation die Mobile-Version gestern kostenlos und weltweit zur Verfügung stellte, hält die Spieler nichts mehr davon ab, von überall aus um das heiß begehrte Chicken Dinner zu kämpfen.

Laut Kotaku wundern sich aber immer mehr Mobile-Spieler über ihre enormen Siegesserien. Entweder sind sie mit der Zeit extrem gut geworden oder – was sie für viel wahrscheinlicher halten – das Game lässt die Spieler am Anfang nur gegen Bots kämpfen.

Vermehrt finden sie Gegner, welche dieselben T-Shirts tragen, auf dieselbe Weise kämpfen und den Spieler mitten im Nirgendwo aufspüren können. Der Entwickler hat sich bisher noch nicht dazu geäußert.

Kennst du sie alle schon?

Bilderstrecke starten
12 Bilder
PUBG: Das sind die besten Easter Eggs und Geheimnisse im Battle-Royale-Hit.

Es kann aber bereits Entwarnung gegeben werden. Neben den ersten Meldungen folgten auch schon weitere, die berichten, dass Spieler nach den ersten zehn Runden dann doch vermehrt auf echte Gegner treffen. Handelt es sich bei den Bot-Runden also um ein heimliches Tutorial?

Was hältst du davon? Bist du auch schon einem dieser Bots begegnet? Sag uns deine Meinung!

* gesponsorter Link