PUBG: Noch gar nicht fertig, aber schon 15 Millionen mal verkauft

Sandro Kreitlow

PlayerUnknown’s Battlegrounds ist seit langer Zeit an der Spitze der Steam-Charts. Nun hat der Early-Access-Titel die nächste Marke in den Verkaufszahlen geknackt.

Das ist PlayerUnknown’s Battlegrounds:

Playerunknown's Battlegrounds - E3 2017.

PlayerUnknown’s Battlegrounds ist schon jetzt ein weltweites Phänomen, obwohl sich das Spiel nach wie vor in der Early-Access-Phase befindet und demnach noch nicht fertiggestellt wurde. PUBG ist seit Monaten an der Spitze der Steam-Charts. Nun zeigen neue Zahlen von SteamSpy einen weiteren Verkaufs-Meilenstein. Demnach wurde der Titel bisher mehr als 15 Millionen Mal verkauft.

Schau dir alle Waffen und Aufsätze in PUBG an: 

Bilderstrecke starten
28 Bilder
PUBG: Alle Waffen und Aufsätze - Werte und Fundorte.

Diese Zahl ist vor allem beeindruckend, wenn sie mit den Verkaufszahlen anderer Videospiele verglichen wird. Mit über 15 Millionen abgesetzten Exemplaren befindet sich PUBG nämlich in den Top 50 der meistverkauften Spiele aller Zeiten. An deren Spitze befinden sich Titel wie Minecraft mit über 122 Millionen verkauften Einheiten und GTA 5, das sich über 80 Millionen Mal verkaufen konnte.

Ursprünglich wurde PUBG am 23. März 2017 als Early-Access-Version auf Steam veröffentlicht und soll 2018 fertiggestellt werden. Noch in diesem Jahr wird es über das Game-Preview-Programm auch eine Version für die Xbox One von Microsoft geben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung