PUBG: Shooter auf 20 Jahre alten Game Boy gespielt

André Linken 2

Dem Tüftler und Bastler Michael Darby war es zu langweilig geworden, den Shooter PlayerUnknown’s Battlegrounds nur am PC zu spielen. Warum die Online-Kämpfe nicht auf einem 20 Jahre alten Game Boy Color austragen?

Wenn wir von GIGA uns in den Shooter PlayerUnknown’s Battlegrounds stürzen, sieht das ungefähr so aus:

PlayerUnknowns Battlegrounds: 6 Kills und ein Todesfall - Wir spielen PUBG!

Gesagt, getan: Darby schnappte sich seinen alten Game Boy, um darauf PUBG laufen zu lassen. Natürlich war nicht ohne Modifikationen möglich, da die Hardware des 20 Jahre alten Handhelds nicht ausreicht, um einen modernen Shooter darzustellen.

Hier PlayerUnknown's Battlegrounds online kaufen *

Um das Projekt realisieren zu können, nahm er unter anderem einen Raspberry-Pi-Minicomputer zur Hilfe - schon alleine aufgrund des deutlich besseren Displays. Das Spielgeschehen übermittelte er dann mithilfe des Gaming-Stream von GeForce von einem leistungstarken Rechner auf seinen umgebauten Game Boy - mit Erfolg.

Willst du wissen, welche Waffen dir in PlayerUnknown’s Battlegrounds zur Verfügung stehen? Hier kriegst du die Antwort:

Bilderstrecke starten
28 Bilder
PUBG: Alle Waffen und Aufsätze - Werte und Fundorte.

  PlayerUnknown's Battlegrounds: Eigener Steam-Rekord gebrochen

Wirklich spielenswert war das Ergebnis letztendlich jedoch nicht. Das liegt vor allem daran, dass das Handheld nicht genügend Tasten für alle wichtigen Aktionen von PlayerUnknown’s Battlegrounds zur Verfügung stellt. So konnte Darby in seinen Testpartien beispielsweise seine Waffe nicht laden. Des Weiteren wurde das Spielgeschehen etwas zeitverzögert dargestellt, was ebenfalls nicht unbedingt förderlich ist. Dennoch ist es ein bemerkenswertes Hobby-Projekt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung