PUBG: Spieler veranstalten großes Death Race

André Linken

Eigentlich sind die Partien im Battle-Royale-Shooter PlayerUnknown’s Battlegrounds schon spannend genug. Einigen Spieler hat das jedoch nicht mehr gereicht.

Wenn du wissen willst, wie wir von GIGA uns in PlayerUnknown’s Battlegrounds schlagen, findest du in diesem Video die Antwort.

PlayerUnknowns Battlegrounds: 6 Kills und ein Todesfall - Wir spielen PUBG!

Eine große Gruppe hat daher nach einer neuen Art des Nervenkitzels gesucht und kurzerhand ein riesiges „Death Race“ veranstaltet - also ein Rennen auf Leben und Tod. Die Regeln waren relativ simpel: Sämtliche Spieler haben sich am südlichsten Zipfel der Ingame-Insel zusammengefunden und dort entweder Autos oder Motorräder bemannt.

Hier PlayerUnknown's Battlegrounds online kaufen *

Das Töten oder auch der Beschuss von Gegnern ist jedoch erst dann erlaubt, wenn die erste Brücke überquert wurde. Kaum war das geschehen, entwickelte sich ein ziemlich chaotisches Rennen mit jeder Menge abgedrehter Szenen. So wurden beispielsweise Reifen zerschossen, Autos geklaut und jede Menge Blechschaden verursacht - ein echtes Death Race eben.

Im Shooter PlayerUnknown’s Battlegrounds gibt es zahlreiche Waffen. Wir zeigen sie dir alle:

Bilderstrecke starten
28 Bilder
PUBG: Alle Waffen und Aufsätze - Werte und Fundorte.

PlayerUnknown's Battlegrounds: Eigener Steam-Rekord gebrochen

Der YouTuber StoneMountain hat glücklicherweise ein Video von diesem außergewöhnlichen Rennen in PUBG veröffentlicht, das euch einige Szenen präsentiert. Passend dazu gibt es auch einen Kommentar, was das Spielgeschehen auf dem Bildschirm nochmals einen Tick interessanter macht.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung