PUBG: Streamer trifft auf Fan, einigt sich auf Pfannen-Duell + Entwickler verrät Details zum nächsten Update

Michael Sonntag

Kurz vor Ende einer PUBG-Partie traf der Twitch-Streamer chocoTaco auf seinen letzten Gegenspieler. Als dieser sich aber als sein Fan zu erkennen gab, einigten sich die beiden darauf, die Gewehre wegzustecken und das Match mit einem Pfannen-Duell zu entscheiden. Darüber hinaus verriet Entwickler PUBG Corporation ein paar Details zu den nächsten Änderungen.

Wie waschechte Gentlemen

Nachdem der Gegenspieler laut Kotaku einen Schuss nach dem anderen mit dem Scharfschützengewehr vergeigte, begann sich der Streamer zu wundern. Wollte er ihn gar nicht töten? Als der andere Spieler näher kam, klärte er die Sache auf: „Hey! Ich schaue deinen Stream. Wie geht’s dir?

Um das Treffen gebührend zu würdigen, einigten sich die beiden auf einen Bratpfannen-Kampf. Der Streamer, der zunächst keine Pfanne besaß, nahm sie einer Leiche in der Nähe ab. Wie oben im Ausschnitt zu sehen, sollten Rauchgranaten das Duell noch spannender gestalten.

Dann begann der Kampf mit eingeschränkter Sicht und gefährlichen Pfannen, die nach zwei Schlägen bereits töteten. Am Ende gewann chocoTaco ganz knapp und sagte: „Gutes Spiel, Alter!

Kennst du schon diese Easter Eggs?

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
PUBG: Das sind die besten Easter Eggs und Geheimnisse im Battle-Royale-Hit

Performance-Verbesserungen und ping-basiertes Matchmaking

PUBG Corporation äußerte sich über Steam zu den bevorstehenden Änderungen. Die Erhöhung des Ping-Limits verzögere sich, weil das Team seine Kapazitäten auf die Anti-Cheating-Maßnahmen konzentriere. Stattdessen will das Studio jetzt ein ping-basiertes Matchmaking einführen, das Spielern mit niedrigerem PING den Vorzug in der Zuteilung geben soll.

Darüber hinaus bekommt die Wüsten-Karte Miramar für einen besseren Client unzerstörbare Zäune. Der Flugzeug-Innenraum soll ab Spielbeginn nicht mehr zu sehen sein und die Spieler sollen erst ab dem Absprung sichtbar werden. Das dient der besseren Performance, so der Post. Des Weiteren wurden einige Bugs gefixt, unter anderem Kletter-Komplikationen, Sicht-Probleme und unerklärlichen Schaden, wenn Spieler in einen Wagen einsteigen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung