Beliebter als Sex: Das sind die harten Zahlen zum Pokémon-GO-Hype

Sebastian Moitzheim 2

Pokémon GO wurde auf Android-Geräten mittlerweile öfter installiert als Tinder und steht kurz davor, auch Twitter zu überholen. Außerdem suchen User mit der Google-Suche derzeit öfter nach dem Spiel als nach dem Wort „Sex“.

Dass Pokémon GO ziemlich beliebt ist, hat mittlerweile wohl jeder mitgekriegt. Jetzt können wir allerdings sogar in Zahlen ausdrücken, wie beliebt Pokémon GO ist: Pokémon GO ist kurz davor, das soziale Netzwerk Twitter zu überholen, wenn es darum geht, welche App auf den meisten Android-Geräten installiert ist. Die beliebte Dating-App Tinder hat Pokémon GO bereits hinter sich gelassen.

  
Pokémon GO: Was ihr vor Spielbeginn wissen müsst.

Und die App ist nicht nur auf vielen Geräten installiert, die User nutzen sie auch sehr intensiv: Durchschnittlich benutzen User Pokémon GO doppelt so lange wie zum Beispiel Snapchat.

Auch in der Statistik der Google-Suchen erkennt man die Beliebtheit des Spiels: In den letzten Tagen wurde „pokemon go“ öfter gesucht als „sex“. Hier bietet sich ein dummer Witz an, aber ich bin mir dann doch zu schade.

Quellen: Forbes, Michael Graf

Bilderstrecke starten
25 Bilder
Pokémon GO: Die skurrilsten Pokémon-Fundorte im realen Leben.

Guides zu Pokémon GO:

Interessantes und Kurioses:

Technisches zu Pokémon GO:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung