Pokémon GO: Großes Update behandelt den Fußspuren-Bug und bringt weitere Verbesserungen

Rafael Thiel 13

Ein weiteres Update für Pokémon GO ist im Play Store gelandet. Dieses bringt eine Reihe von Fehlerbehebungen und Optimierungen. So haben sich die Entwickler etwa dem Fußspuren-Bug nahegelegener Pokémon angenommen.

Pokémon GO: Profi-Tipps.

Mit Version 0.31.0 kommen diverse Veränderungen auf die Pokémon-Trainer zu. Dazu gehört die Option, das eigene Aussehen nachträglich zu verändern. Bislang war das nur beim erstmaligen Setup des Spiels möglich. Die nächste größere Änderung umfasst die Fußspuren, die auf in der Nähe befindliche Pokémon hinweisen. Denn diese zeigten sich seit einigen Tagen fehlerhaft und haben Pokémon stets mit drei Schritten Entfernung ausgewiesen. Die Reaktion der Entwickler lässt allerdings ein bisschen zu wünschen übrig: Die Problembehebung sieht nämlich so aus, dass besagtes Feature im Zuge des Updates kurzerhand aus dem Spiel entfernt wurde. Weitere Änderungen:

  • Anpassung der Schadenswerte mancher Pokémon
  • veränderte Schadensberechnung bei Kämpfen
  • Überarbeitung mancher Arena-Animationen
  • optimierte Speicherverwaltung
  • diverse Bugfixes beim Fangen wilder Pokémon
  • Überarbeitung des Interface (Pokémon-Details und Medaillen-Bilder)

Das Update wird aktuell stufenweise über den Play Store verteilt und scheint sich dafür auch die nötige Zeit zu nehmen. Bei uns ist Version 0.31.0 regulär noch nicht eingetroffen. Wer nicht länger warten möchte, kann die entsprechende APK manuell installieren. Eine seriöse Quelle dafür wäre beispielsweise APK Mirror.

Pokémon GO
Entwickler:
Preis: Kostenlos

via SmartDroid

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Guides zu Pokémon GO:

Bilderstrecke starten
16 Bilder
12 Spiele, die aus absurden Gründen verboten sind.

Interessantes und Kurioses:

Technisches zu Pokémon GO:

Pokemon GO: Welches Team passt zu dir? Mach den Test!

Wer in Pokémon GO relativ bald Level 5 erreicht, der muss sich zwischen drei Teams entscheiden. Zur Auswahl stehen Team Weisheit, Team Intuition und Team Wagemut. Wir helfen bei der Entscheidung! Seid ihr mutige Kämpfer, kluge Forscher oder wagemutige Entdecker? In nur 12 Fragen habt ihr eure Antwort - und das richtige Team für euch gefunden!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung