Pokémon GO: Sammelwahn infiziert iOS und Android im Juli

Martin Eiser 9

Viele können es sicher kaum noch erwarten, bis Pokémon GO endlich offiziell erscheint. Das in Zusammenarbeit mit Niantic Labs entwickelte Spiel bringt den bekannten Sammelwahnsinn in einer Geocaching-App für iOS- und Android-Systeme. Im Juli soll es endlich offiziell losgehen.

Pokémon GO.

Pokémon GO hat endlich ein genaueres Release-Fenster bekommen. Die Geocaching-App, mit der wir Pokémon fangen, sie tranieren und gegen andere kämpfen können, startet offiziell im Juli für iOS und Android. Einen exakten Termin bleibt uns Nintendo aber weiterhin schuldig.

Im Rahmen der E3 wurde außerdem bekanntgegeben, dass zunächst nur die Pokémon der ersten Generation in Pokémon GO enthalten sind und weitere später über Updates ergänzt werden sollen. Der Pokémon-Typ soll darüber hinaus bestimmen, wo wir ein Pokémon finden. Wasser-Pokémon gibt es etwa nur in der Nähe von Wasser – also beispielsweise an einem See oder einem Fluss. Nur Normal-Pokémon soll es überall geben.

Pokémon GO bringt uns also raus ins echte Leben, wenn wir wirklich alle Pokémon fangen wollen. Ein Tausch ist nämlich zum Launch noch nicht möglich.

Pokémon GO: Neue Gameplay-Details und Screenshots zum Start der US-Beta

Ebenfalls für die Veöffentlichung im Juli angekündigt wurde Pokémon GO Plus. Das niedliche Bluetooth-Zubehör im Pokéball-Design verbindet sich mit dem Smartphone und interagiert mit der installierten Pokémon-App. Über ein LED- oder Vibrationssignal meldet Pokémon GO Plus, so bald es im Spiel etwas Neues gibt. Das ist etwa der Fall, wenn ein Pokémon in der Nähe ist oder wir Gegenstände einsammeln können. Das Zubehör soll 34,99 Dollar kosten.

pokemon_go_plus-35fc9d2d40556f59_0-rcm1920x0

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung