Pokémon GO: Die lustigsten und bizarrsten PokéStops

Sebastian Moitzheim 5

Die Pokéstops in Pokémon GO beziehen sich auf echte Orte und Sehenswürdigkeiten. Viele wurden zu Ingress-Zeiten von Usern vorgeschlagen. Das führt zu einigen lustigen, bizarren oder schlicht rätselhaften Pokéstops. Einige davon haben wir für euch zusammengestellt.

Pokémon GO: Die lustigsten und bizarrsten PokéStops

Ja, das hier ist noch ein Artikel über Pokémon GO. Aber ich verspreche euch: Ihr könnt auch Spaß mit ihm haben, wenn ihr Pokémon GO nicht spielt oder schon davon genervt seid. Ihr müsst lediglich Humor haben und über ein wichtiges Element des Spiels Bescheid wissen: Pokéstops sind wichtige Orte auf der Karte, an denen User Items und Erfahrungspunkte erhalten. Sie beziehen sich auf Orte in der echten Welt.

Pokémon GO: Profi-Tipps.

User-Generierte Witze

Viele dieser Pokéstops sind von einem früheren Spiel des Herstellers Niantic, Ingress, übernommen. Dort konnten User selbst  Locations als Ingame-Ort vorschlagen. Das erklärt wohl, warum viele Pokéstops an, nun, überraschenden Orten sind: Manche sind schlicht unpassend für ein spaßiges Videospiel, andere aber haben ziemlich lustige Namen oder Beschreibungen. Wieder andere sind einfach sehr, sehr seltsam. Die witzigsten und bizarrsten Orte möchte ich hier vorstellen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Unsere Geheimtipps von der gamescom 2019

    Unsere Geheimtipps von der gamescom 2019

    Zur gamescom gehen jedes Jahr zahlreiche Spieler, um verschiedenste Titel auszuprobieren. Viele große Publisher sind auch 2019 auf der Messe in Köln vertreten und stellen neue Spiele vor. Zwischen den Blockbustern finden sich immer wieder Titel von kleinen Studios, die relativ unbekannt sind. Ein paar Geheimtipps dieser gamescom stellen wir dir hier vor.
    Steffen Marks
* Werbung