Pokémon GO ist der Beginn einer neuen Ära – ob ihr es wollt, oder nicht [Kommentar]

Tuan Le 18

„Oh nein, nicht noch ein Artikel über Pokémon GO!“ – in den letzten Tagen beschäftigte das Thema die Bevölkerung ebenso wie die gesamte mediale Berichterstattung. Wer aber glaubt, dass es sich dabei nur um ein Spiel wie jedes andere handelt, verkennt aber die maßgebliche Bedeutung des Games für die technische Innovation im AR-Sektor.

Pokémon GO: Profi-Tipps.

Reden wir Klartext: Es ist völlig irrelevant, ob ihr Pokémon GO mögt oder mit den kleinen quietschbunten Monstern aus dem Land der aufgehenden Sonne rein überhaupt gar nichts anfangen könnt oder Digimon einfach sowieso immer cooler fandet (falls dass der Fall ist, habt ihr euch die grundsätzliche Sympathie des Verfassers dieser Zeilen gesichert).

Fakt ist, dass das Spiel gerade unaufhaltsam die Welt und ihre Bewohner für sich erobert und mittlerweile Tinder, Twitter, den Facebook Messenger und sogar – man mag es kaum glauben – Internet-Pornos in Sachen Beliebtheit überholt hat. Falls ihr immer noch nicht überzeugt seid, dass Pokémon GO bei den meisten Nutzern gerade hohe Priorität genießt, solltet ihr euch folgende Statistik zu Gemüte führen, die die durchschnittliche Nutzungsdauer verschiedener Apps vergleicht:

Der Hype ist perfekt: Sowohl im Internet als auch auf den Straßen rund um den Globus, zumindest dort, wo Pokémon GO schon gespielt werden kann. Die Menschen gehen raus und fangen Pokémon, anstatt in ihren eigenen vier Wänden nach (mehr oder minder realen) Paarungspartnern zu suchen und nutzen Facebook höchstens noch dazu, um sich gegenseitig unter aberwitzigen Pokémon-GO-Videos und Bildern zu markieren.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
12 Spiele, die aus absurden Gründen verboten sind.

Was auch immer gerade passiert, ist beispiellos

In der Redaktion sind wir eher zwiegespalten darüber, was den Hype um Pokémon GO angeht und beobachten mit einer Mischung aus Verwunderung und entgeisterter Ohnmacht, wie das Spiel immer höhere Wellen schlägt. Und wir sind damit nicht allein: Schon längst beschäftigen sich einschlägige Vertreter der Presse wie der Spiegel, Focus und natürlich die allgegenwärtige BILD-Zeitung intensiv in allen sozialen Netzwerken mit dem Thema. Auch die Reaktionen und Diskussionen um das Thema tragen sicherlich maßgeblich dazu bei, dass der Hype um Pokémon GO immer höhere Wellen schlägt.

Auch DIE ZEIT äußerte sich kürzlich in einem Artikel kritisch über den Augmented-Reality-Hit und sprach von der Entstehung einer „Parallelgesellschaft“   ein Wort, das bisher eigentlich hauptsächlich in der Diskussion um die Integration ausländischer Mitbürger auftauchte und dort als Inbegriff der ultimativen Dystopie des 21. Jahrhunderts verwendet wurde.

Jetzt sind es nicht integrationsunwillige Bürger, sondern plötzlich Pokémon-Trainer, die sich offenbar als Sonderlinge von der Gesellschaft abspalten  zumindest in den Augen derjenigen, die mit Pokémon GO nichts anfangen können oder wollen und stattdessen etwa den Trainern mit Wasserbomben und Eiern beizukommen versuchen.

Pokémon GO ist erst der Anfang

Die Geschichte der Innovation in der Technologie-Branche ist eine, die bislang meistens mit der Tinte der schmutzigsten Industrie unserer Gesellschaft geschrieben wurde: Ja, die Rede ist von der Porno-Branche. VHS, Full HD, 4K, Virtual Reality: Immer waren es Macher der schmutzigen Filmchen, die Vorreiter der jeweiligen technischen Errungenschaften waren und der wirtschaftliche Erfolg, den sie den Erfindungen einbrachten, gab ihnen ein hohes Gewicht bei der Entwicklung und Finanzierung neuer Technologien.

Aber Pokémon GO ist größer als Pornos (wie Statistiken belegen). Rund um den Globus berichten ungläubige Augenzeugen davon, dass ihnen plötzlich auf den Straßen Menschen verschiedenster Altersgruppen, sozialer Gruppierungen und Nationalitäten über den Weg liefen  allesamt im Pokémon-Fieber. Zudem ist Pokémon deutlich massentauglicher, zumindest was die Kommunikation nach außen betrifft: Darüber, wie man in Pokémon GO sein Lieblings-Pokémon gefangen hat, spricht man auf Facebook vermutlich eher als offenbarende Erlebnisse in der erotischen Virtual Reality. Das wiederum kommt dem Word-of-Mouth-Marketing zugute, zu Deutsch: Der Trend verbreitet sich mit rasender Geschwindigkeit durch Weiterempfehlung der begeisterten Pokémon-Trainer.

Ingress - It's time to move.

Ist die Idee von Pokémon GO wirklich originell? Keineswegs. Tatsächlich hat der Entwickler Niantic ja selbst mit Ingress schon vor Jahren das Konzept vorgestellt, verblieb damit aber eher in einer Nische. Pokémon GO hat  wer hätte es gedacht  aber eben die fest im kollektiven Gedächtnis der Menschheit verankerten Pokémon vorzuweisen und war dadurch zwangsläufig prädestiniert, zu einem großen Hit zu werden – schließlich prägte das Phänomen schon beim ersten Kontakt mit der Menschheit die Kindheit von Millionen von Menschen rund um die Welt, im Jahre 2016 sind es gerade Menschen in ihren Mittzwanzigern oder Dreißigern, die in einer regelrechten Nostalgie-Welle von Pokémon GO erfasst werden.

Augmented Reality ist die Zukunft

Aber sehen wir den Tatsachen ins Gesicht: Der Hype um Pokémon GO wird irgendwann  vielleicht in einem Jahr oder vielleicht auch nur in einem halben  abebben, ebenso wie Pokémon urplötzlich von einem Tag auf den anderen aus der Mainstream-Kultur verschwand und anderen Trends Platz machen musste. Viel wichtiger ist aber, was bleibt – und das dürfte die Sensibilisierung der Massen für das Thema Augmented Reality sein. Neben zahlreichen Ablegern  etwa einer Game of Thrones-Version  könnte zum Beispiel Microsofts HoloLens-Technologie von dem plötzlichen Interesse der Masse an Augmented Reality stark profitieren.

Daher können wir uns sicher sein, dass Pokémon GO eine neue Bewegung in der Technologie losgetreten hat. Während die breite Masse Virtual- und Augmented Reality bislang eher mäßig interessiert gegenüberstand, ist das Thema auf einen Schlag in allen Medien und Köpfen der Menschen präsent geworden. Wohin das führt, wird sich noch zeigen müssen. An Pokémon GO wird man sich in Zukunft aber als großen Meilenstein der AR-Geschichte zurückerinnern.

Weitere News zu Pokémon GO:

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Weibliche & männliche Pokémon: Kennst du die Unterschiede? (Quiz)

Das Geschlecht eines Pokémon ist ein Mysterium. Während wir früher dachten, dass die meisten Pokémon geschlechtsneutral sind, wurden wir mit der Zeit eines Besseren belehrt. Alle Infos mit anschließendem Quiz zu weiblichen und männlichen Pokémon gibt es hier.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung