Pokémon Go: 80 neue Taschenmonster noch diese Woche

Sandro Kipar

Wie Niantic soeben auf der offiziellen Website von Pokémon Go verkündete, werden noch diese Woche 80 Pokémon aus der Johto Region dem Spiel hinzugefügt. Das Update hat außerdem noch weitere Änderungen parat.

 

Die Welt von Pokémon Go wird größer.

Erst gestern wurde von einem Interview mit Niantics CEO John Hanke berichtet, in welchem er über neue Features für Pokémon Go sprach. Einen Tag später verkündet ein Update auf der offiziellen Website des Spiels, dass schon diese Woche neue Inhalte erscheinen werden.

Wie Pokémon Go Leben verändert hat

Das Update dreht sich um die Taschenmonster der zweiten Generation: Silber, Gold und Kristall. Insgesamt 80 von den 99 in der Johto-Region angesiedelten Pokémon sollen den Trainern am Ende dieser Woche in Parks und Kaufhäusern begegnen können. Eine genau Liste liegt noch nicht vor, aber der Trailer für das Update zeigt die Starterpokémon sowie Marill, Hoothoot und Iksbat. Bis zum Ende des Valentinstagsevents dürfte das Update jedoch noch nicht erscheinen.

Die Entwickler kündigen zudem weitere Änderungen an: Pokémon sollen nun, wie erstmals in der zweiten Generation der Gameboy-Spiele, dem männlichen oder dem weiblichen Geschlecht angehören. Zudem verändert sich im Zuge der neuen Monster das Entwicklungsverhalten: Ein Evoli kann sich damit beispielsweise nun in ein Psiana verwandeln.

Hier kannst Du Pokémon Sonne & Mond bestellen *

Außerdem sollten die Trainer darauf achten, dass wilde Pokémon sich nun anders verhalten können. Mit neuen Beeren sollen talentierte Spieler dem entgegenwirken können. Die Nanab Beere verlangsamt die Bewegung des Pokémons und die Pinap Beere verdoppelt die Anzahl an gewonnenen Süßigkeiten.

Auch das Aussehen der Trainer soll mit dem neuen Update vielfältiger werden: Der Spielavatar kann komplett neu mit Mützen, Shirts, Hosen und anderen Gegenständen angekleidet werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung