Pokémon GO: Cooler Konter gegen die Cheater

André Linken

Eigentlich schon seit dem Release von Pokémon GO im vergangenen Jahr hat das Mobile-Spiel mit Cheatern zu kämpfen. Doch der Entwickler Niantic hat jetzt zu einem coolen Gegenschlag angesetzt.

Die Welt von Pokémon Go wird größer.

Bereits seit unzähligen Monaten treiben Cheater im Mobile-Spiel Pokémon GO ihr Unwesen. Der zuständige Entwickler Niantic hat bereits einige Gegenmaßnehmen ergriffen und beispielsweise die Monster solcher Betrüger mit einer Markierung versehen. Diese ließ sich jedoch relativ einfach wieder entfernen. Doch der neue Konter von Niantic gegen die Cheater ist deutlich cooler.

Pokémon GO: Macht das Arena-Update Betrügern das Leben leicht?

Wie unter anderem bei Reddit.com zu lesen ist, beschweren sich derzeit einige Spieler darüber, dass sie ihre Pokémon plötzlich nicht mehr entwickeln lassen können. Schuld daran ist ein - ihrer Aussage zufolge - nicht näher bekannter Fehler. Als Beweis dafür haben sie sogar passende Screenshots veröffentlicht.

Pokémon GO
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos

Mit diesen Beschwerden haben sich aber wohl die Cheater selbst entlarvt: Zwar gibt es noch keine offizielle Bestätigung seitens Niantic, doch es scheint sich dabei um eine neue Maßnahme gegen Betrüger in Pokémon GO zu handeln. Deren Monster wurden im Spiel markiert und lassen sich folglich nicht mehr in die nächste Entwicklungsstufe bringen. Ziemlich cool.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung