Pokémon GO: Neue schillernde Pokémon im zweiten Januar-Event

André Linken

Das neue Jahr ist gerade mal zwei Wochen alt, da steht bei Pokémon GO bereits das zweite große Event auf dem Programm.

Denn wie der Entwickler Niantic offiziell bekannt gegeben hat, fällt am heutigen Tag der Startschuss für ein weiteres Ingame-Ereignis. Dabei kannst du gewissermaßen die sogenannte Hoenn-Region aus dem Mobile-Spiel zelebrieren.

In Pokémon GO triffst du auf die vierte Generation der Kreaturen.

Die 4. Generation kommt: Erlebe eine neue aufregende Welt in Pokémon GO!

Noch bis zum 29. Januar 2019 erscheinen wilde Pokémon, die zuerst in der Hoenn-Region entdeckt wurden, mit vermehrter Häufigkeit. Du wirst sie demnach im Rahmen des Events sehr viel öfter vorfinden als zuvor. Auch bei der Feldforschung liegt der Fokus ausschließlich auf Pokémon aus dieser Region.  Zudem tauchen unter anderem die Legendären Pokémon Kyogre und Groudon in Raid-Kämpfen auf.

Damit jedoch nicht genug: Wenn du Knilz im Rahmen des Events zu einem Kapilz entwickeln, lernen sie automatisch die exklusive Attacke namens „Strauchler“. Außerdem hast du die Gelegenheit, auf die Schillernden Zigzachs und Schillernden Schwalbini zu treffen.

So haben sich die Pokémon seit den ersten Spielen verändert.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
So sehr haben sich Pokémon seit den ersten Spielen verändert.

Pokémon GO: Diesen Raid-Boss kannst du alleine besiegen

Auch im Ingame-Shop gibt es Nachschub: Dort findest du derzeit neue Avatar-Artikel von Team Magma und Team Aqua, die bekanntlich als Bösewichte in der Hoenn-Region agieren. Du kannst demnach auf Einkaufstour gehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung