Pokémon GO: Entschädigungen in Höhe von 1,6 Millionen Dollar für das Fan-Fest

Marvin Fuhrmann

Im vergangenen Jahr haben sich Spieler von Pokémon GO in den USA besonders geärgert. Ein Event, das im Vorfeld groß beworben und angepriesen wurde, erwies sich als Reinfall. Nun müssen die Entwickler und Veranstalter Entschädigungen in Millionenhöhe zahlen.

Pokémon GO ist immer noch extrem erfolgreich. Im Mobile-Bereich hat sich die App seit der Veröffentlichung 2016 festgesetzt. Während der gesamten Zeit gab es allerdings einen Moment, in dem das Ganze zu kippen drohte. Im Juli 2017 gab es ein besonderes Event in Chicago, dass von den Machern von Pokémon GO organisiert wurde. Spieler sollten zusammen auf die Jagd nach Pokémon gehen, Items auf dem Veranstaltungsgelände und jede Menge Spaß geboten bekommen. Doch daraus wurde leider nichts.

Auf der Welt gibt es seltsame Wesen zu finden. Schnapp dir die Pokémon!

Pokémon Go - Kurzfilm-Trailer: Überall auf der Welt wurden wundersame Lebewesen entdeckt.

Am Ende kam es zu viel zu langen Wartezeiten für die Fans, die 25 Dollar für die Tickets bezahlt haben. Teils waren sie hunderte Kilometer gefahren, um an dem Pokémon GO-Event teilzunehmen. Zu den Problemen gesellten sich dann noch Abstürze der App sowie Verbindungsprobleme mit dem Internet. Als der CEO von Niantic damals auf die Bühne kam, wurde er von der verärgerten Spielermenge ausgebuht. Im Nachhinein sammelten sich einige Besucher und reichten eine Sammelklage ein. Diese wurde nun außergerichtlich geregelt.

7,3 Millarden Dollar Sachschaden durch Pokémon GO

1,575 Millionen Dollar gehen von Niantic in einen großen Topf für die verärgerten Spieler, wie die Seite TechCrunch berichtet. In den kommenden Monaten werden sie die Chance bekommen, ihre Entschädigung darauf zu beziehen. Natürlich nur, wenn sie entsprechende Nachweise haben, dass sie das Event auch wirklich besucht haben. Der Rest des Geldes – sofern es einen gibt – wird dann auf wohltätige Organisationen der Region aufgeteilt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link