Pokémon Go: Es soll noch mehr Story zu den Charakteren geben

Marvin Fuhrmann 1

Pokémon Go soll in diesem Jahr noch mehrere Updates bekommen, die nicht nur Fehler beheben. Damit sollen neue Features in die App eingefügt werden. Doch laut den Entwicklern zählt dazu auch die Hintergrundgeschichte der einzelnen Charaktere, die nicht zu kurz kommen darf. Aktuell müssen sie aber noch abwägen.

Pokémon Go hat sich seit seinem Launch ganz gut gewandelt. Denn nun gibt es deutlich mehr Kreaturen zum Fangen, neue Items, die zum Einsatz kommen und die Team-Leiter, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Doch gerade bei letzteren will Niantic noch ein wenig nachbessern. Aktuell haben die Charaktere zu wenig Hintergrundgeschichte. Und das, obwohl sich schon ein Hype um Candela, Blanche und Spark gebildet hat.

Drei große Updates für Pokémon Go

Wir sind ein sehr kleines Team und können nur einen bestimmten Aufgabenbereich gleichzeitig bearbeiten. Es ist nicht so, dass wir die Charaktere vergessen haben. Aber wir müssen mit unseren Ressourcen haushalten. Was tun wir als nächstes? Kümmern wir uns um den Multiplayer und die zweite Generation von Pokémon oder lieber um die Geschichte? Bislang war es nicht unser Fokus, aber wir lassen sie nicht zurück. Ich persönlich denke, dass es da noch jede Menge Geschichten hinter ihnen gibt.

Pokémon Go kämpft sich zurück an die Spitze

Da die User von Pokémon Go aber sehr kreativ sind, haben sie schon ihre eigenen Hintergrundgeschichten für die drei Teamleiter geschrieben. Auf Tumblr, Twitter und Co. gibt es massig Bilder, die Blanche, Candela und Spark in ihrer Zeit als Leiter zeigen, wenn sie nicht gerade den Spielern von Pokémon Go helfen. Wäre doch interessant, wenn Niantic diese Ideen in ihre zukünftigen Updates einbaut. (Quelle: Polygon)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung