Pokémon GO: In zwei Jahren fast zwei Milliarden Dollar eingenommen

André Linken

Auch zwei Jahre nach dem ursprünglichen Launch schwimmt das Mobile-Spiel Pokémon GO auf einer großen Welle des Erfolgs. Das belegen die neuesten Zahlen.

Pokémon GO

Pokémon GO Summer Tour 2018 in Dortmund.

Die stammen von Sensor Tower, die sich unter anderem auf Marktforschung sowie die Analyse der entsprechenden Daten spezialisiert hat. Demnach hat Pokémon GO innerhalb von zwei Jahren nach seinem offiziellen Start weltweit bereits mehr als 1,8 Milliarden Dollar eingespielt.

Zwar ist das Mobile-Spiel derzeit nicht mehr auf dem ersten Platz der umsatzstärksten Apps zu finden, doch immerhin reicht es auch zwei Jahre nach dem Launch noch für einen beachtlichen zweiten Rang. Selbst heute noch investieren die Spieler weltweit zirka zwei Millionen Dollar pro Tag in Pokémon GO.

Den größten Anteil daran haben übrigens die Fans aus den USA, die 34 Prozent des Gesamumsatzes ausmachen. Dicht dahinter folgt Japan mit ebenfalls beachtlichen 28 Prozent. An dritte Stelle folgen dann bereits wir deutschen Fans – allerdings mit vergleichsweise geringen fünf Prozent des Umsatzes, was umgerechnet zirka 96 Millionen Dollar entspricht.

So viel Geld geben die Spieler weltweit für Pokémon GO aus.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
So viel Geld gibt die Welt für Pokémon GO aus.

Pokémon GO: So kriegst du den Sonnenbrillen-Schiggy am Community Day

Dabei hat Pokémon GO sogar noch etwas Luft nach oben: Noch immer plant der Entwickler Niantic, das Mobile-Spiel auch in China zu veröffentlichen, was einen riesigen Markt darstellt. Doch bisher steht diesbezüglich noch kein Release-Termin fest.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung