Pokémon GO: Legendäre Raid-Bosse und stigmatisierte Cheater-Pokémon

Kamila Zych

Die Pokémon-GO-Community wartet seit Tagen schon sehnsüchtig auf das angekündigte Update zum Mobile-Game. Nun sind mittels Data-Mining weitere Infos zu den neuen Medaillen und den legendären Pokémon ans Licht gekommen. Angeblich wird es auch ein Feature geben, welches Pokémon von Cheatern entlarfen soll.

Pokémon GO: Offizielle Statistiken zum Spiel.

Wie wir bereits berichtet haben, erwartet dich mit dem neuen Update zu Pokémon GO unter anderem das heißersehnte Multiplayer-Feature in Form von Raid-Kämpfen. Zu den vielen Neuerungen gehören auch zusätzliche Medaillen, welche laut GameRant nun durch Data-Miner enthüllt wurden. Demzufolge erhältst du die neuen Medaillen, indem du beispielsweise ein Pokémon in deiner Arena mit einer Beere fütterst oder einen legendären Raid-Boss besiegst.

Diese Aussage lässt vermuten, dass legendäre Pokémon in Raid-Kämpfen verfügbar sein werden. Die Kollegen von VG24/7 sind da sogar schon einen Schritt weiter: Ihrer Recherche zufolge sollen Spieler, die an besonders vielen Arena-Kämpfen teilnehmen, einen speziellen „legendären“ Raid-Pass erhalten. Dieser ermöglicht ihnen einen Kampf mit einem legendären Pokémon.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Pokémon: Alle Typen mit Schwächen und Stärken (samt Effektiv-Tabelle)

Im Gegensatz zu den üblichen Raid-Kämpfen müsse allerdings eine bestimmte Anzahl an legendären Raid-Kämpfen abgeschlossen werden, bis du die Chance bekommst, ein legendäres Pokémon zu fangen.

Pokémon GO
Entwickler:
Roblox Corporation
Preis: Kostenlos
Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos

Außerdem soll laut VG24/7 ein weiteres Feature eingeführt werden, welches Cheater – oder zumindest ihre gefangenen Taschenmonster – in Pokémon Go erkennbar machen soll. In einem Reddit-Forum soll ein Entwickler von Niantic angekündigt haben, dass von nun an Pokémon, die über Dienste von Drittanbietern gefangen wurden, mit einem Schrägstrich markiert werden. Außerdem sollen sich diese Pokémon „nicht wie erwartet“ verhalten. Was dies konkret bedeutet, ist bislang unklar.

Kein Einzelfall: So geht Niantic gegen Cheater in Pokémon GO vor*

Derzeit liegt keine offizielle Bestätigung seitens Niantic vor, daher sind diese Informationen mit Vorsicht zu genießen. Spätestens am 13. Juli, wenn das Update erscheint, wird sich zeigen, ob die Fakten sich bewahrheitet haben. Was sagst du zu den möglichen Neuerungen? Freust du dich schon auf die legendären Pokémon? Wie stehst du zu der Markierung von Cheater-Pokémon?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung