Das Mobile-Spiel Pokémon GO war der Smash-Hit des letzten Sommers. Auch wenn der große Hype mittlerweile vorbei ist, hat der Titel nun einen weitere Rekordmarke geknackt und mehr als eine Milliarde Dollar an Umsatz erzielt.

 

Pokémon GO

Facts 
Die Welt von Pokémon Go wird größer

Pokémon GO ist unzweifelhaft eines der erfolgreichsten Mobile-Spiele aller Zeiten. Kurz nach dem offiziellen Release im vergangenen Jahr wurden die Apps für iOS und Android zeitweise sogar stärker genutzt als die Facebook-App. Ein Jahr später hat Pokémon Go einen weiteren großen Meilenstein erreicht.

Pokémon GO: Raids jetzt schon ab Level 5 verfügbar

Wie aus einem Bericht von VentureBeat hervorgeht, konnte Pokémon GO mittlerweile einen Umsatz von mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar erzielen, umgerechnet rund 1,05 Milliarden Euro. Insgesamt hat es Pokémon GO bislang auf 752 Millionen Downloads gebracht, was nicht minder beeindruckend ist. Der größte Teil des Umsatzes, 950 Millionen Dollar, wurde freilich im vergangenen Jahr erreicht.

Trotz des nachgelassenen Medien-Hypes wird Pokémon Go auch 2017 noch von einer begeisterten Fanbasis gespielt. Im Juni dieses Jahres haben immerhin noch bis zu 60 Millionen Spieler zum Handy gegriffen, um auf Pokémon-Jagd zu gehen – mindestens 20 Prozent öffneten die App sogar mindestens täglich. Das bedeutet zwar einen klaren Rückgang gegenüber den 100 Millionen monatlichen Benutzern im vergangenen August, dennoch ist Pokémon Go damit immer noch deutlich beliebter als fast jedes andere Mobile-Game. Zuletzt gab es Ende Juni ein größeres Content-Update mit verbesserten Arena-Kämpfen für den Mobile-Titel.

Quelle: VentureBeat

GIGA-Redaktion
GIGA-Redaktion, eure Experten für den digitalen Alltag.

Ist der Artikel hilfreich?