Pokémon GO: Neuer Hinweis könnte legendäre Mew/Ditto-Theorie belegen

Michael Sonntag 2

Seit jeher stellen sich Pokémon-Fans viele Fragen über das Universum der Taschenmonster: Gibt es das Lavandia-Syndrom wirklich? Hat es einen riesigen Pokémon-Krieg gegeben? Und ist Ditto in Wahrheit das Ergebnis eines gescheiterten Klon-Versuchs von Mew? Für die letzte Theorie haben Spieler in Pokémon GO vor kurzem einen interessanten Hinweis gefunden.

Pokémon Go - Kurzfilm-Trailer: Überall auf der Welt wurden wundersame Lebewesen entdeckt.

Das glitschige Ditto und das süße Mew haben auf dem ersten Blick nicht viel gemeinsam. Aber der Theorie zufolge ist es kein Zufall, dass die beiden Pokémon als einziges die Attacke Wandler beherrschen, eine ähnliche Farbe besitzen und exakt gleich viel wiegen. Demnach soll Ditto beim Fehlschlag entstanden sein, Mew zu klonen, und Mewto, als es funktionierte.

Laut GamesRant sind Spieler neulich auf eine interessante Quest-Zeile in Pokémon GO gestoßen, die im Zusammenhang mit dieser Theorie stehen könnte. Wenn du für Professor Willow ein Mew fangen sollst, gibt er dir zuvor auf, eine bestimmte Anzahl von Objekten zu sammeln. Hierzu gehört auch ein Ditto.

Gemäß Willow könnte es nämlich sein, dass „Mew sich versteckt oder als anderes Pokémon tarnt“. Das könnte die Theorie massiv untermauern, auch wenn die Entwickler Nintendo und Niantic sie bisher nicht bestätigt haben. Aber scheinbar lieben sie es, hier und da immer wieder ein paar Hinweise zu streuen, um die Theorie am Leben zu erhalten.

Bestimmten Fans ist die Pokémon-Jagd sehr viel Geld wert:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
So viel Geld gibt die Welt für Pokémon GO aus .

Unabhängig von der Theorie, bist du seit kurzem auch endlich in der Lage, dir ein eigenes Mew zu fangen. Wenn du möchtest, auch unter einem Laster, um eine andere legendäre Theorie zu beweisen. Hältst du es für möglich, dass Mew und Ditto verwandt sind? Sag uns deine Meinung!

Weitere Themen

* gesponsorter Link