Pokémon GO: Sichere Dir ein exklusives Pikachu

Marco Schabel

In der kommenden Woche feiern Nintendo und die angeschlossene The Pokémon Company den offiziellen Pokémon Day. Die Party steigt dabei auch im Mobile-Hit Pokémon GO in Form eines speziellen Pikachu.

Im vergangenen Sommer haben die The Pokémon Company und Entwickler Niantic das erfolgreiche Mobile-Spiel Pokémon GO veröffentlicht und zahlreiche Rekorde gebrochen. Als jedoch die Temperaturen sanken, sanken auch die Spielerzahlen des Augmented Reality-Spiels. Erst mit einigen Events und Updates konnten einige Spieler zurückgewonnen werden, bevor das jüngste Update, das unter anderem satte 80 neue Pokémon in das Spiel eingefügt hat, stiegen die Zahlen wieder so stark an, dass es fast so ist, wie zum Release des Spiels im vergangenen Jahr. In der kommenden Woche, genau genommen am Montag, den 27. Februar, feiern die Verantwortlichen und Fans hinter der Pokémon-Serie wieder einmal den alljährlichen Pokémon Day. Und der wird natürlich auch im wiedererstarkten Pokémon GO gefeiert.

Hier findest Du alle Pokémon in Pokémon GO

Passend dazu haben die Verantwortlichen angekündigt, wie genau der Pokémon Day in Pokémon GO begangen wird. Demnach wirst Du ab Sonntag wieder einmal die Möglichkeit haben, ein ganz spezielles Pikachu zu fangen. Diesmal wird es statt einer Weihnachtsmütze einen Partyhut tragen, der auch nach Ende der Aktion erhalten bleibt und im Falle einer Entwicklung zu Raichu ebenfalls übernommen wird. Fangen kannst Du dieses limitierte Pikachu aber nur zwischen dem 26. Februar 22 Uhr unserer Zeit und dem 6. März 2017 um 22 Uhr unserer Zeit. Ob zusätzlich dazu noch weitere Vorteile gewährt werden oder das Pikachu entsprechend häufiger anzutreffen ist, ist bislang noch nicht bekannt. Alle weiteren Aktionen zum Pokémon Day findest Du auf der offiziellen Homepage zur Spielserie.

Pokémon: So gemütlich sehen die Pokébälle von innen aus.

In Pokémon Go warten seit einer Woche die meisten der 251 Pokémon der ersten beiden Generationen auf Dich, die gefangen, entwickelt und ausgebrütet werden wollen. Es fehlen weiterhin diverse legendäre Pokémon, darunter zum Beispiel Arktos, Lavados, Zapdos und die Psycho-Pokémon Mew und dessen Klon Mewtu. Bei Niantic wird indes weiter an künftigen Updates gearbeitet, die zum Beispiel PvP-Kämpfe und den Pokémon-Tausch ins Spiel bringen sollen. Wann es so weit sein wird, ist aber noch nicht bekannt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung