Pokémon Go: Warum Niantic in Zukunft auf keiner Messe mehr fehlen darf

Lisa Fleischer

Bis letztes Wochenende war Niantic noch auf keiner europäischen Messe anwesend. Das sollte sich auf der MAG 2018 ändern – wir haben die Community-Messe besucht und wissen: Der Stand des Pokémon Go-Entwicklers war der Publikumsmagnet schlechthin.

Du willst der beste Pokémon-Trainer in deinem Freundeskreis werden? Wir haben einige Tipps für dich, wie du in Pokémon Go noch besser wirst.

Pokémon GO: Profi-Tipps.

Was am Niantic-Stand sofort im Vergleich zu den anderen Spiele-Ständen auffällt: Zwar kannst du nichts Neues anspielen – klar, hat doch jeder Pokémon Go auf dem eigenen Smartphone und möchte dafür sicherlich nicht minutenlang anstehen. Dafür schmeißt der Mobile-Entwickler nur so mit Goodies um sich. Ob Pikachu-Kappen aus Pappe, kleine Artworks oder Armbändchen in den Farben von Team Valor, Mystic und Instinct – alles kannst du kostenlos einstecken.

Und obwohl Gratis-Goodies begehrt sind, gibt es sogar noch am Nachmittag genügend zum Einstecken – auch wenn von den Armbändern nur noch die Gelben von Team Instinct übrig sind. Die ganze Zeit am Stand stehen dafür diverse Foto-Stationen, an denen du dich im XXL-Smartphone-Bildschirm mit Pikachu oder anderen Pokémon ablichten lassen kannst. Natürlich haben auch wir uns das nicht entgehen lassen – Video-Redakteur David hat seinen Spaß, wie du dem Bild unten rechts entnehmen kannst:

Fangen, Tauschen und Smartphone laden

Am Niantic-Stand bietet es sich zudem an, mit fremden Trainern den Freundescode auszutauschen – um anschließend Erfahrung beim Tauschen zu sammeln. Natürlich haben wir das gleich genutzt, um weitere Kapador-Bonbons zu sammeln. Und eine kostenlose Verlosung gibt es auch noch: Gewinnen kannst du dort ein exklusives Tauschtreffen mit Sturmwaffel sowie Chris, Br4mm3n und SEP vom PietSmiet-Kollektiv. Dabei habe ich tatsächlich ein Schiggy von Br4mm3n erhalten – ich werde es in Ehren halten und natürlich niemals abgeben!

Wie im Voraus angekündigt, kannst du auf der MAG 2018 auch exklusive Pokémon fangen. Vier verschiedene Icognito tauchen überall auf dem Gelände auf, die zusammen das Wort MAG! bilden. Zufällig taucht genau an dem Wochenende der MAG auch das Pikachu mit der von Streetwear-Deginer Hiroshi Fujiwara entworfenen besonderen Mütze auf. Auch deshalb sieht man überall auf der Messe Besucher an ihrem Handy, schließlich will keiner die beiden exklusiven Taschenmonster verpassen.

Als würde das noch nicht reichen, bietet Niantic am eigenen Stand ganze Powerbank-Stationen samt passenden Kabeln an. Dort sitzen immer wieder Spielern, deren Smartphone-Akku sich dem Ende neigte, um doch noch etwas länger Pokémon Go spielen zu können. Das hat mir tatsächlich nicht nur einmal den Messe-Tag gerettet, habe ich meine eigene Power-Bank natürlich mal wieder zu Hause vergessen.

Essentiell für folgende Messen

Dadurch wurde der Stand zum Publikumsmagnet auf der Messe. Während die Schlangen an anderen Spielständen wesentlich kürzer sind als auf der gamescom 2018, ist bei Niantic eigentlich immer etwas los. Und trotzdem ist es dort – wie auch auf der MAG 2018 im Allgemeinen – nie unangenehm voll; auch wenn du mal etwas länger darauf warten musst, findest du doch immer einen freien Platz zum Handy laden oder Pokémon tauschen.

Damit qualifiziert sich Niantic für alle folgenden Messen. Man stelle sich das vor: Auf der gamescom 2019, auf der EGX oder der folgenden MAG geht dein Smartphone-Akku leer, eine Power-Bank hast du leider nicht dabei und deine Beine tun dir auch schon weh? Kein Problem! Du begibst dich einfach zum Niantic-Stand, lädst deinen Akku sowie den deines Smartphones auf, triffst dabei auch noch auf Influencer und greifst kostenlose Goodies ab. Danach bist du auf jeden Fall wieder auf den Beinen und deine Laune hat sich auch noch schlagartig verbessert!

Natürlich: Die gamescom wird niemals so entspannt sein wie eine kleine Messe wie die MAG, außerdem bräuchte Niantic einen wesentlich größeren Stand und viel mehr Ladestationen, um die Besucher zufriedenstellen zu können. Der Stand auf der MAG ist für den Mobile-Entwickler ja aber sicher auch nur der erste Versuch in kleinem Rahmen. Wer weiß, vielleicht haben sie für folgende Events noch viel mehr geplant. Ich persönlich möchte Niantic auf jeden Fall nicht mehr bei meinen Messe-Erfahrungen missen – mir ist der Stand jetzt schon ans Herz gewachsen.

Gerade zum Release von Pokémon Go gab es zahlreiche witzige Anekdoten zum Mobile-Spiel. Wir haben die besten zusammengefasst.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Pokémon Go: Die witzigsten Tweets und Memes.

Bestelle die Pokémon Go Plus bei Amazon *

Die MAG fand in diesem Jahr vom 5. bis 7. Oktober 2018 in Erfurt statt. Neben Pokémon Go konntest du dort auch Pokémon Let’s Go anspielen, außerdem waren zahlreiche Künstler, Cosplayer und Influencer vor Ort. Warst du auch auf der MAG 2018? Wie hat dir der Stand von Niantic gefallen? Würdest du dir ebenfalls wünschen, dass Niantic in Zukunft auf jeder Messe ist oder freust du dich sowieso auf ganz andere Attraktionen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung