Pokémon Quest: Spielstand übertragen zwischen Switch, iOS und Android

Christopher Bahner

Zunächst auf der Nintendo Switch erscheinen, könnt ihr Pokémon Quest mittlerweile auch auf iOS- und Android-Geräten spielen. Wenn ihr dazu den Spielstand übertragen wollt, ist dies aber leider nicht zwischen allen Plattformen möglich. Wir erklären euch, welche Möglichkeiten ihr beim Datentransfer-Feature habt.

Pokémon: Let's Go, Pikachu! für die Switch könnt ihr hier bestellen! *

Die Datentransfer-Funktion wurde erst nachträglich den Mobile-Versionen von iOS und Android hinzugefügt. Damit könnt ihr euren Spielstand übertragen, falls ihr das Spiel auf einem anderen Gerät fortsetzen wollt. Aber wie sieht es denn bei der Switch-Version aus?

Warum uns Pokémon Quest so gut gefällt, erklären wir im Video!

Pokémon Quest: 6 Gründe, dem Spiel eine Chance zu geben.

Spielstand übertragen bei Switch, iOS und Android – Was geht und was geht nicht?

Eine schlechte Nachricht gleich zu Beginn: Habt ihr Pokémon Quest bisher auf der Switch gespielt und wollt euren Spielstand jetzt auf euer Smartphone oder Tablet mit iOS oder Android übertragen, schaut ihr in die Röhre. Die Datentransfer-Funktion wird leider (bislang) nicht von der Switch-Version unterstützt.

Merkt euch dazu Folgendes:

  • Datentransfer von oder zur Nintendo Switch ist nicht möglich!
  • Datentransfer zwischen iOS und Android ist hingegen uneingeschränkt möglich!

Nun habt ihr mit der Switch-Version ja auch eine mobile Variante, wollt ihr aber zusätzlich auf iOS oder Android Pokémon Quest spielen, müsst ihr ein gänzlich neues Spiel starten.

Wir zeigen euch auch alle möglichen Rezepte in Pokémon Quest!

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Pokémon Quest: Alle Rezepte für den Kochtopf.

So funktioniert der Datentransfer zwischen iOS und Android

Wollt ihr euren Spielstand von einem iOS- zu einem Android-Gerät transferieren oder umgekehrt, geht dazu wie folgt vor:

  1. Ladet euch Pokémon Quest herunter und startet die App.
  2. Schließt sie direkt wieder und startet sie neu, um zum Startbildschirm zu gelangen.
  3. Hier könnt ihr jetzt rechts oben auf den Button „Datentransfer“ drücken.
  4. Nun werdet ihr aufgefordert, eure Backup-ID und das Backup-Passwort einzugeben.
  5. Dazu müsst ihr das Spiel auf eurem alten Gerät öffnen und im Spiel links unten auf den Zahnrad-Button mit den Optionen drücken.
  6. Hier notiert ihr euch jetzt eure Spieler-ID, die rechts oben angezeigt wird.
  7. Anschließend geht ihr dann auf den Menüpunkt Sicherheitskopie.

  8. Über einen Druck auf den Button Sicherheitskopie erstellen, müsst ihr jetzt eure eben notierte Spieler-ID eingeben und bestätigen.
  9. Danach wird auch gleich automatisch euer Backup-Passwort ausgegeben.
  10. Geht nun wieder ins Datentransfer-Menü eures neuen Geräts und gebt sowohl Backup-ID als auch Backup-Passwort ein.

Damit ist der Datentransfer abgeschlossen und ihr könnt mit eurem Spielstand auf dem neuen Gerät weiterspielen.

Hinweis: Sofern ihr den Datentransfer gemacht habt, verliert ihr den Zugang zu euren Spieldateien auf dem alten Gerät. Zudem könnt ihr für 24 Stunden keinen weiteren Datentransfer tätigen. Seid euch dessen also vorher bewusst.

Nur 15% aller Fans erkennen alle Pokémon-Doppelgänger in unserem Quiz. Gehört ihr dazu?

Natürlich kann der Datentransfer auch zwischen verschiedenen iOS- oder Android-Geräten stattfinden, nur die Switch-Version unterstützt das Feature wie eingangs erwähnt nicht. Sollte sich dies ändern, erfahrt ihr es bei uns.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Stardew Valley: Release-Termin für Multiplayer steht

    Stardew Valley: Release-Termin für Multiplayer steht

    Das Alleinsein hat in Stardew Valley bald ein Ende. Nachdem der Multiplayer-Modus erfolgreich in einer Beta getestet wurde, geht schon bald ein Update damit für das finale Spiel online. Nun steht auch endlich der Release-Termin.
    Marvin Fuhrmann
  • Valve bannt über 90.000 Steam-Accounts in einer Woche

    Valve bannt über 90.000 Steam-Accounts in einer Woche

    Valve räumt wieder auf der eigenen Spieleplattform auf. In der vergangenen Woche sollen eine Menge Accounts gebannt worden sein. Warum die User von Steam vertrieben wurden, erfährst du wie immer in der News. 
    Marvin Fuhrmann
  • Diese 14 Features wurden aus Fallout New Vegas gestrichen

    Diese 14 Features wurden aus Fallout New Vegas gestrichen

    Im Durchschnitt sind mindestens 60 Stunden nötig, um Fallout: New Vegas durchzuspielen — und das, obwohl zahlreiche Features aus dem Spiel gestrichen werden mussten. Wir zeigen dir, welche Inhalte geplant waren.
    Alexander Gehlsdorf
* gesponsorter Link