Folgt auf Meisterdetektiv Pikachu ein Pokémon Cinematic Universe?

Daniel Hartmann

Meisterdetektiv Pikachu könnte nur der Auftakt für eine eigenes Film-Universum in der Welt der Pokémon sein. Produzent Ali Mendes sieht großes Potential in Ash, Pikachu und Co.

Nach den vielen positiven Reaktionen zu den Trailern von Meisterdetektiv Pikachu ist es nicht verwunderlich, dass bereits an einem Sequel gearbeitet wird. Wenn der erste Film ein Erfolg wird, ist es sogar sehr wahrscheinlich, dass auf den Meisterdetektiv Pikachu-Film ein ganzes Cinematic Universe folgt. Legendary Pictures Produzent Ali Mendes sagte gegenüber IGN dazu:

„Pokémon ist solch ein vielfältiges Universum. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie man in die Welt eintauchen kann. Wir probieren, den ersten Film richtig hinzukriegen und sollten wir das geschafft haben, werden wir sehen, wohin es geht. Aber es gibt auf jeden Fall viele Möglichkeiten!“ 

Die Auswahl aus 23 Jahren Pokémon-Geschichte mit über 800 Pokémon, 22 Filmen, 6 Staffeln der Anime-Serie und natürlich der Videospiele, bietet genug Material für ein Film-Universum in Marvel-Größe.

Aktueller Spiel-Ableger ist Pokémon Schwert und Schild und wird noch im Jahr 2019 erscheinen. Vielleicht haben auch die Pokémon der achten Generation Potential für einen Film.

Doch auch die alten Teile bieten viel Raum für neue Filme. Sei es nun die Neuerzählung eines jungen Trainers auf seinem Weg nach oben, die Abenteuer ausgewählter Pokémon oder eine Geschichte, die sich um beispielsweise Team Rocket oder andere Bösewichte dreht, wären eine Möglichkeit spannende und auch zusammenhängende Geschichten zu erzählen.

Wie gut die Pokémon in der Live-Action Adaption aussehen, siehst du in diesem Artikel:

Bilderstrecke starten(37 Bilder)
Meisterdetektiv Pikachu: Alle Pokémon, die im Film vorkommen, im Vergleich

 Sollte Meisterdetektiv Pikachu ein Erfolg werden, gibt es womöglich bald noch mehr Pokémon Live-Action Filme. Hast du Lust auf ein Pokémon Cinematic Universe? Welche Geschichten würden dich am meisten interessieren?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung