Pokémon Switch: Darum wird es wahrscheinlich nur ein Remake sein

Marcel-André Wuttig 2

Und was hat das jetzt alles mit dem Pokémon-Switch-Spiel zu tun? Die Remakes dienten bisher immer dazu, die Zeit zwischen den neuen Generationen zu überbrücken, da – wie gesagt – bis zu vier Jahre dazwischen liegen konnten.

Sonne und Mond erschienen gerade einmal im November 2016. Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass sich am Veröffentlichungsrhythmus der Entwickler viel getan hat. Immerhin müssten sie für eine brandneue Generation auch neue Pokémon designen, eine neue Welt erschaffen, eine packende Handlung schreiben und vieles mehr. Und das alles auf einer neuen Konsole, die viel leistungsfähiger ist, als alle bisherigen Plattformen, auf denen Game Freak Pokémon-Spiele entwickelt hat. Ich gehe also davon aus, dass uns frühestens im Jahr 2020 eine neue Generation erwartet.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Das sind die stärksten und schwächsten Starter-Pokémon

Das würde Game Freak genug Zeit geben, diesem Projekt die nötige Zeit zu widmen. Vorher wird es meiner Meinung nach erst ein Remake von Diamant und Perl geben. Denn so können sich die Entwickler auf die neue Technik konzentrieren und alles andere erst einmal beiseiteschieben. Bei einem Remake muss keine neue Handlung her. Die Pokémon gibt es auch bereits. Die Entwickler könnten ihren Fokus voll und ganz der neuen Hardware widmen.

Und bei einem Blick in verschiedene Foren ist mir auch aufgefallen, dass viele Fans genau das von einem Pokémon-Switch-Spiel erwarten: Sie wollen ein typisches Pokémon-Spiel in einer offeneren und technisch beeindruckenden Welt. Vielleicht könnten die Entwickler das eher erreichen, wenn sie sich vor allem auf die technischen Aspekte der Switch konzentrieren.

Weitere Gründe …

Auch andere Gründe sprechen für ein Remake. So wird gemunkelt, dass das Pokémon-Switch-Spiel Ende 2018 bis Anfang 2019 erscheinen wird. Dann wäre es zwölf Jahre her, dass Pokémon Diamant und Perl erschienen sind. Auch zwischen Rubin/Saphir und Omega Rubin/ Alpha Saphir lagen zwölf Jahre.

Dass es sich bei dem neuen Pokémon-Spiel um ein Remake handelt, ist außerdem naheliegend, da es bisher auf jeder Hardware lediglich ein Pokémon-Remake gab.

 

Zu guter Letzt möchte ich noch kurz daran erinnern, dass Game Freak selbst die Erwartungen für das Switch-Spiel leicht gedämpft hat. Junichi Masuda und Shigeru Ohmori erklärten beide, dass es sehr schwer sei, ein solches Spiel zu machen und dass sie deshalb hoffen, dass die Erwartungen der Spieler nicht zu hoch sind.

Vielleicht möchten die Entwickler nicht, dass Spieler enttäuscht sind, wenn es sich beim Switch-Spiel „lediglich“ um ein Remake handelt?

Was glaubst du: Wird das nächste Pokémon-Spiel ein Remake oder wird es ein brandneues Abenteuer?

Korrektur vom 16.01.2018 um 11:58 Uhr 

In der Originalversion haben wir fälschlicherweise „Pokémon Perl“ als „Pokémon Perle“ bezeichnet.

 

Pokémon Schwert & Schild: Welches Starter ist perfekt für dich?

Das langerwartete, heiß diskutierte neue Pokémon-Spiel für die Nintendo Switch ist da. Am 15. November erschienen, setzt uns Schwert & Schild erneut vor die schlimmste aller Entscheidungen: Die Wahl des Starter-Pokémons. Ob ihr euch richtig entschieden habt oder für welches ihr euch entscheiden solltet, erfahrt ihr in unserem Quiz.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung