Herzzerreißend: Polizist schenkt bestohlenem Jungen seine komplette Pokémon-Kollektion

Dominic Stetschnig 1

Für alles Böse, das in der Welt geschieht, gibt es etwas Gutes, um es auszugleichen. Selbst wenn es dabei nur um Pokémon-Karten geht. Die Geschichte von einem kleinen Jungen, dessen Kollektion gestohlen wurde, und einen Polizisten, der als Held in die Geschichte eingeht, ist unheimlich herzzerreißend!

Herzzerreißend: Polizist schenkt bestohlenem Jungen seine komplette Pokémon-Kollektion

Es war ein schwarzer Tag für den neunjährigen Bryce, als er mitsamt seiner Pokémon-Karten-Kollektion unter dem Arm unterwegs zu einem Freund war und ihm irgendein Arschlochkind im Vorbeilaufen den Ordner unter dem Arm wegschnappte. Mal ehrlich, Leute. Sowas macht man doch nicht! Als der kleine Bryce dann nach Hause kam und dessen Mutter die Polizei rufte, tauchte diese auf.

Doch was dann passierte, ist unglaublich…!

pokemon_1463928689230_38756516_ver1.0_640_480

Ne, kleiner Clickbait-Scherz, aber süß ist die Story trotzdem: Einer der Cops, Officer James Grothenrath, war so vom Schicksal des kleinen Bryce ergriffen, dass er am selben Abend seine alte Kollektion rauskramte und sie dem Jungen vorbeibrachte. Er konnte sich zwar nur schwer von seiner Sammlung trennen, fand es aber wichtiger, einen Nachwuchs-Bürger seiner Stadt glücklich zu sehen.

Ob es von der mystischen Mew-Karte wirklich nur zehn Stück weltweit gibt, lassen wir mal so dahingestellt. Aber zumindest ist der Kleine glücklich. Und das ist doch die Hauptsache.

Das Gauner-Kind wurde übrigens relativ schnell ausfindig gemacht, aber natürlich haben schon einige Karten aus dem Sortiment gefehlt. Umso mehr Grund für Grothenrath, diese selbstlose Tat zu vollbringen.

Quelle: Fox8 News

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung