Pokémon Sonne & Mond ändert eine der ältesten Spielmechaniken

Lukas Flad 5

Wenn Du schon mal eine Pokémon-Edition gespielt hast, kennst Du sicher das Problem des unliebsamen Taschenmonsters, das du nur bei Dir hast, da es die VMs erlernt hat, die Du brauchst, um durch die Welt zu kommen. Diese Spielmechanik soll in Pokémon Sonne & Mond der Vergangenheit angehören.

4 kurze Fakten zu Pokémon Sonne und Mond.

Die Demo von Pokémon Sonne und Mond ermöglichte es Datengräbern, einen Großteil des Pokédex zu leaken. Allerdings waren die Sprites von zahlreichen neuen Pokémon nicht alles, was im Datensatz der Demo gefunden wurde. Wie ein Video des YouTubers Kaphotics jetzt offenbar, wurden die VMs (Versteckte Maschinen) aus dem Spiel entfernt.

Die VMs waren seit der ersten Edition ein wichtiges Element, um gewisse Orte der Spielwelt bereisen zu können. So konntest Du beispielsweise nur durch die VM Zerschneider Büsche aus dem Weg räumen, und Surfer erlaubte Dir das Aufsuchen von weit entfernten Inseln. Das Hauptproblem war nur, dass die meisten VMs im Gegensatz zu den TMs (Technische Maschinen) im Kampf keinen wirklichen Nährwert boten und sich nicht einfach so verlernen ließen, sondern Du dafür stets den Attackenverlerner aufsuchen musstest.

Was genau die VMs ersetzen wird, ist momentan noch nicht ganz klar. Manche Attacken, wie Zertrümmerer oder Fliegen, sind nun durch TMs verfügbar oder werden von bestimmten Pokémon sogar selbst erlernt.

Die Webseite Polygon vermutet, dass die VMs durch eine andere Spielmechanik ersetzt wurden. So wird es in Pokémon Sonne & Mond möglich sein, auf bestimmten Taschenmonstern zu reiten. Die Demo lässt Dich zum Beispiel auf dem Rücken eines Tauros durch Felsen brechen, was an die VMs Zertrümmerer oder Stärke erinnert. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass andere Verstecke Maschinen ähnlich ersetzt wurden.

Pokémon Sonne und Mond erscheinen am 23. November 2016 für den Nintendo 3DS. 15 Minuten Gameplay aus der Demo-Version des Spiels siehst Du bei uns im Video.

Pokémon Sonne und Mond vorbestellen *

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Diese Pokémon sind viel zu stark.

Hier kannst Du Dir die Informationen zum Leak genauer anschauen:

Quelle: Polygon

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung