Pokémon Sonne & Mond: Darum sehen die neuen Pokémon so komisch aus

Marco Schabel 1

Hast Du Dich schon einmal gefragt, warum die neuen Taschenmonster für Pokémon Sonne und Mond zum Teil so komisch aussehen? Wie die Macher zu verstehen geben, ist das tatsächlich Absicht.

Pokémon Sonne & Mond: Darum sehen die neuen Pokémon so komisch aus

Mit Pokémon Sonne und Mond werden Nintendo und das Entwicklerstudio Game Freak schon in wenigen Wochen zwei neue Editionen der beliebten Serie auf den Markt bringen, die wie immer auch zahlreiche neue Pokémon bieten. Wie nicht zuletzt den Fans, die zum Teil sehr lustig reagierten, bemerkt haben, sehen die neuen Taschenmonster Teil wirklich skurril aus. Seien es Sandburgen oder das tragische Mimigma – in diesem Jahr scheinen sich die Macher selbst zu übertreffen. Dazugesellen sich die Alola-Formen der bereits bekannten Pokémon, die zum Beispiel Kokowei einen extrem langen Hals oder Digdris Köpfen interessante Frisuren bescherten. Doch warum sehen die Pokémon in Pokémon Sonne und Mond überhaupt so aus? Wie Serienproduzent Junichi Masuda und Spieldirektor Shigeru Ohmori zu verstehen gaben, ist das pure Absicht.

Pokémon hinter den Kulissen: So entstehen die Designs der Monster

Demnach haben die Macher der Spiele nicht einfach keine Ideen mehr. Stattdessen wollten sich die Entwickler von Pokémon Sonne und Mond einmal so richtig austoben. Begründet wird dies mit dem 20-jährigen Jubiläum der Serie. „Für das 20. Jubiläum wollten wir einige spezielle Überraschungen einbauen“, so Ohmori. „Wir wollten ein lustiges Element. Zur gleichen Zeit wollten wir mit Coolen und ernst gemeinten Kreationen eine Balance schaffen. Wir haben an die Alola-Region als Ganzes gedacht und über das Ökosystem nachgedacht.“ Im Falle von Kokowei sei der lange Hals übrigens nur der Sonne der Alola-Region geschuldet – das Pflanzen-Pokémon wächst einfach immer weiter.

Selbst begutachten kannst Du die skurrilen Pokémon in Pokémon Sonne und Mond bereits seit einiger Zeit im Rahmen einer Demo-Version. Das komplette Spiel erscheint hierzulande am 23. November für die Nintendo 3DS-Systeme.

Hier kannst Du Dir Pokémon Sonne & Mond vorbestellen *

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Diese Pokémon sind viel zu stark.

4 Fakten zum kommenden Pokémon Sonne und Mond

4 kurze Fakten zu Pokémon Sonne und Mond.

Quelle: Kotaku

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung