Pokémon Sonne & Mond: Die dritte globale Mission beschert Erfolgserlebnis

Marco Schabel

Zweimal waren die Spieler der Editionen Pokémon Sonne und Mond bereits in einer globalen Mission angetreten – und scheiterten beide Male. Nun gibt es endlich das erste Erfolgserlebnis für die Spieler.

Pokémon Challenge - Junichi Masuda.

Wie schwer kann es sein, eine weltweit über Global Link stattfindende Mission in Pokémon Sonne und Mond erfolgreich abzuschließen? Geht es nach den Erfahrungen der vergangenen Wochen, dann ist es sehr schwer. Das galt, als Nintendo dazu aufrief, 100 Millionen Pokémon zu fangen, was weit verfehlt wurde. Es galt auch, als nur ein Bruchteil dieser Pokémon-Menge über den Inselscan aufgespürt werden sollte, was ebenfalls weit verfehlt wurde. Mit nach außen hin breit gefächerter Brust und innerlich möglicherweise kleinlaut in der Ecke sitzend, mit einer heiseren, kaum hörbaren Stimme, bereit für eine erneute Zurückweisung, hat Nintendo jüngst die dritte globale Mission verkündet und gestartet. Das Ziel: Eine Million Pokémon müssen über die Tauschfunktion der Spiele den Besitzer wechseln. Und konnten die Spieler dieses Mal die Ehre der Pokémon-Trainer dieser Welt retten?

Ja! Wie dem Twitter-Kanal von Serebii entnommen werden kann, haben Du und die anderen Pokémon Sonne und Mond-Spieler es endlich vollbracht. Und während die anderen Missionen chancenlos scheiterten, wurde in diesem Fall sogar noch die Schallmauer durchbrochen. Gerade einmal vier Tage haben die Spieler benötigt, um die Million voll zu machen. Angesichts der Schwierigkeit, die schon damit beginnt, dass die Spieler sich erst im Festival Plaza anmelden müssen, ein beachtliches Ergebnis. Und es steht sogar noch immer eine Woche zur Verfügung. Das bedeutet, dass alle Teilnehmer sich über 2.000 Festival-Münzen freuen dürfen, die auf dem Festival Plaza ausgegeben werden dürfen. Werden auch die Bonus-Ziele erreicht, bevor die globale Mission am 14. Februar endet, gibt es auch noch einen Freundesball als Bonus.

Hier kannst Du Pokémon Sonne & Mond kaufen *

Damit haben die Pokémon-Spieler endlich ein erstes Erfolgserlebnis, nachdem in den letzten Tagen über Reddit und andere Kanäle vermehrt zum Mitmachen aufgerufen wurde. Zudem wurden laut Game Freak die Probleme mit dem Global Link behoben, die zum Scheitern der ersten Missionen geführt haben könnten. In die vierte globale Mission kannst Du also mit mehr Selbstvertrauen gehen.

Quelle: Twitter

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung