Pokémon Sonne & Mond: Dieses Mimigma-Video kann Dich zu Tränen rühren

Marco Schabel 4

Das ohnehin schon tragische neue Pokémon Mimigma, das in Pokémon Sonne und Mond erstmals auftreten wird, hat ein Musikvideo erhalten. Und das ist mehr als nur rührend.

Pokémon Sonne und Mond werden im kommenden Monat nicht nur die neue Region Alola, sondern auch zahlreiche neue Pokémon bieten. Neben Sandburgen, Ultrabestien, Alola-Formen und kleinen Wesen, die ihre Innereien außerhalb des Körpers tragen, fällt dabei vor allem das Geist- und Feen-Pokémon Mimigma auf. Dieses trägt ein Kostüm, welches dem beliebten Pikachu nachempfunden ist, und zwar aus eben diesem Grund. Mimigma ist nämlich eigentlich ein recht gefährliches Taschenmonster, das Licht verabscheut sich aber mit den Menschen so gut verstehen möchte, wie Pikachu.

Pokémon Sonne & Mond: Demo leakt finale Starter-Evolutionen undandere Monster

Das bringt auch ein neues Video zum Ausdruck, das Nintendo am Donnerstag über den Pokémon-Kanal veröffentlicht hat. Dieses ist allerdings leider komplett auf japanisch, was bedeutet, dass Du wahrscheinlich die ganze Tragik des kleinen Mimigma gar nicht verstehst, wenn Du nicht gerade Japanisch gelernt hast. Zum Glück hat sich YouTuber Tobias der Sache angenommen und das Video mit englischsprachigen Untertiteln versehen. Die klare Botschaft des Videos: Bitte habe Mimigma lieb, denn es möchte doch nur Deine Freundsachaft. Und sein tolles Stoffkostüm (bitte lache nicht darüber) hat er ganz alleine gemacht. Es ist kein Pikachu, aber es will Dir auch nichts Böses. Die Stoffhülle solltest Du aber drauflassen, denn dann wirst Du verflucht. Das ist aber nicht Böse gemeint.

Lieb haben kannst Du Mimigma hierzulande ab dem 23. November in Pokémon Sonne und Mond. Die Spiele erscheinen exklusiv für die Nintendo 3DS-Serie, allerdings gibt es Andeutungen, dass Nintendo auch eine Portierung (oder ein komplett neues Spiel) für die Nintendo Switch veröffentlichten könnte.

Hier kannst Du Dir Pokémon Sonne & Mond vorbestellen *

Quelle: Tobias

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung