Pokémon Sonne & Mond: Nintendo sperrt Besitzer mit illegaler Kopie

Lukas Flad 2

Nur noch wenige Tage, dann erscheinen Pokémon Sonne & Mond. Von den beiden Editionen kursierten bereits im Vorfeld illegale Kopien im Internet. Nun verbannte Nintendo alle Besitzer einer unrechtmäßig erworbenen Version des Spiels, damit diese auf dem 3DS keine Online-Features mehr nutzen können.

Pokémon Sonne und Mond: 15 Minuten Gameplay aus der Demo.

Anfang des Monats wurden Dateien von Pokémon Sonne & Mond geleaked, die das Spielen des gesamten Titels ermöglichten. Sogar die Online-Features des Titels waren verfügbar. Nun ist Nintendo eingeschritten und hat Software-Piraten mit illegaler Kopie gesperrt.

Aus Beiträgen auf 4Chan geht hervor, dass einige Spieler die Online-Features ihres Nintendo 3DS nicht mehr nutzen können, da ihr Handheld gesperrt worden ist. Die meisten Nutzer hatten gemeinsam, dass sie illegale Version von Pokémon Sonne & Mond besaßen. Die Betroffenen suchen derweil verzweifelt nach Lösungen für ihr Problem. Großes Unrechtsbewusstsein gibt es aber offensichtlich nicht. Wie Kotaku berichtet, wird sogar vorgeschlagen, einen neuen Nintendo 3DS zu kaufen, dessen Informationen auf den gesperrten 3DS zu übertragen und den dadurch unbrauchbar gewordenen (neuen) Handheld anschließend wieder zu verkaufen.

Nintendo äußerte sich bereits zu den Sperrungen: „Als eine Folge dessen, dass einige Nutzer eines Nintendo 3DS unautorisierte Kopien von verschiedenen Spielen verwendet und sich anschließend mit den offiziellen Servern des Spiels verbunden haben, haben sie gegen unserer Nutzungsbestimmungen verstoßen. Die Nintendo-3DS-Systeme, die den unautorisierten Code des Spiels abgespeichert haben, wurden sofort von Nintendos Netzwerk verbannt.“

Pokémon Sonne & Mond erscheint am 23. November 2016. In unserem Test waren wir sehr angetan von den neuen Editionen der erfolgreichen Reihe.

Pokémon Sonne und Mond bestellen *

Quelle: Kotaku

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung