Pokémon Sonne & Mond: Platscher könnte endlich einen Nutzen haben

Marco Schabel 3

Bereits jetzt haben einige Spieler die Möglichkeit, Pokémon Sonne und Mond auf Herz und Nieren zu testen. Dabei kam auch heraus, dass die nutzloseste Attacke aller Zeiten tatsächlich einen Nutzen haben kann.

Pokémon Sonne und Mond – Letzte Entwicklungsstufe der Starter und weitere Pokémon.

Ob in früheren Pokémon-Editionen oder in Pokémon GO – Karpador ist wahrscheinlich das unbeliebteste und zeitgleich begehrteste Pokémon aller Taschenmonster. Grund dafür ist, dass das Fisch-Pokémon im Kampf nicht zu gebrauchen und somit recht schwer zu trainieren ist. Auf der anderen Seite wird daraus aber das durchaus mächtige Garados, ein Wasser- und Flug-Pokémon. Zumindest dann, wenn Du genug Geduld aufbringen kannst. Immerhin beherrscht Karpador selbst nur eine einzige Attacke: Platscher. Wendest Du sie an, wird allerdings niemals etwas geschehen. Während sich an Karpador auch in Pokémon Sonne und Mond wohl nichts ändern wird, könnte aber zumindest der Platscher endlich einen Nutzen erhalten.

Darauf sind zumindest Dataminer wie pokemon_PhD gestoßen, die sich in frühen Versionen von Pokémon Sonne und Mond einmal umgesehen haben. Dabei wurde entdeckt, dass Platscher mit den sogenannten Z-Attacken kombiniert werden kann. Wie das in den Tweet über diesen Zeilen eingebundene Video zeigt, kann zum Beispiel Garados einen Z-Platscher anwenden. Der wird, wie Du es gewohnt bist, zwar mit einem „Nichts passiert“ bedacht, tatsächlich tut sich aber dennoch etwas. So steigen die Angriffswerte des Garados nach dem Angriff um das Dreifache an, was das Pokémon noch gefährlicher macht. Für Karpador bleibt die Attacke allerdings weiter nutzlos.

Erscheinen werden Pokémon Sonne und Mond hierzulande am 23. November für die Nintendo 3DS-Serie. Z-Attacken sind starke Angriffe, die einmal pro Kampf angewendet werden können und einen passenden Z-Kristall benötigen.

Hier kannst Du Dir Pokémon Sonne & Mond vorbestellen *

Quelle: Kotaku

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung