Die Pokémon Company hat knapp 6000 Pokémon-Sonne-und-Mond-Spieler gebannt. Grund dafür sind manipulierte Spielstände.

 

Pokémon Sonne & Mond

Facts 
Pokémon Sonne und Mond - Die besten Easter Eggs

Wie die Pokémon Company bekannt gegeben hat, sind 5954 Spieler von Pokémon Sonne und Mond gebannt worden. Als Grund für werden manipulierte Spielstände genannt.

Die betroffenen Spieler können Pokémon Sonne und Mond nach wie vor spielen, sind aber von Online-Features wie Game Sync, bewerteten Kämpfen, Kampf-Wettbewerben und globalen Missionen ausgeschlossen.

Durch die manipulierten Spielstände ist es den Betrügern vor allem möglich, sich ein optimales Team mit perfekten Werten zusammenzustellen. Aus diesem Grund betrifft das Verbot auch in erster Linie die Online-Features, da hier unfaire Vorteile gegenüber ehrlichen Spielern möglich sind. Wie solche Manipulationen möglich sind, lässt sich mit ein wenig Geschick bei Google herausfinden — wir tippen aber auf Hexenwerk und Voodoo.

Hier kannst Du Pokémon Sonne und Mond bestellen

Die Nintendo Company gab außerdem bekannt, dass vergleichbare Ban-Wellen in Zukunft regelmäßig durchgeführt werden sollen.

Quelle: pokemon-gl.com

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.