Pokkén Tournament: Bald kämpfen die Pokémon auf der Wii U im Tekken-Style

Marco Schabel 6

Die große Zusammenarbeit zwischen Bandai Namco und der Pokémon Company hat, zumindest in Japan, Pokkén Tournament hervorgebracht. Das Prügelspiel rund um die Taschenmonster wird bald auch im Westen die Wii U erreichen.

Pokkén Tournament: Bald wird auch hier und auf der Wii U gekämpft.

Wie wir wissen, wird uns in diesem Jahr kein neues Pokémon-Spiel erreichen, geschweige denn, dass ein neuer Ableger der Hauptserie angekündigt wurde. Wer aber dennoch nicht ohne die kleinen Taschenmonster leben mag, der sollte vielleicht an eine Wii U denken. Diese wird nämlich schon in wenigen Monaten endlich mit Pokkén Tournament versorgt.

Das Crossover aus Bandai Namcos Tekken-Serie und Nintendos Pokémon gibt es zwar bereits, aber bislang nur in Japan und als Arcade-Version. Wie Nintendo im Rahmen der Pokémon-Weltmeisterschaften in Boston bekannt gab, wird Pokkén Tournament aber schon im Frühjahr 2016 auch für die Wii U erscheinen. Das ist noch nicht alles, denn diese Wii U-Version wird weltweit erscheinen. Das bedeutet, auch hier! Wann genau ist allerdings noch nicht ganz klar.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Pokémon Tekken: Alle Kampf-Pokémon in der Übersicht

Pikachu Libre für Pokkén Toournament angekündigt

Zusätzlich hat das Unternehmen aus Kyoto auch einen neuen Kämpfer für Pokkén Tournament enthüllt. Es handelt sich dabei um niemand Geringeres als Allzeit-Liebling Pikachu. Ja, der gehört zwar bereits zu den neun bisherigen Kämpfern, aber nicht als Pikachu Libre. Damit können künftig zehn Athleten in den Ring geschickt werden. Mit dabei sind unter anderem noch Glurak, Luciaro, Gengar und Machomei.

Ob Pokkén Tournament auch Amiibos unterstützen wird, ist derweil nicht bekannt.

radio giga #175: Mario Kart 8 DLC, Pokkén Tournament und euer Feedback!*

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung