Wer braucht schon Netflix: Half Life vs. Portal Kurzfilm erobert das Internet

Dominic Stetschnig

Wenn Gordon Freeman, Star der Half Life Games, auf Chell, die Protagonistin aus Portal trifft, gibt es eigentlich keinen Grund für Aggressionen, oder? Nun, ihr habt die Rechnung ohne Kuchen gemacht. Denn wenn es um kohlenhydratreiche Süßspeisen geht, hört die Freundschaft auf. Wie das genau aussehen kann, erfahrt ihr in diesem saugeilen Fan-Film mit Hollywood-Potential.

Schön langsam kann sich echt so mancher Hollywood-Blockbuster eine Scheibe von der Amateur-Liga abschneiden. Was an technischer Raffinesse und Humor in diesem Kurzfilm vorhanden ist, habt ihr schon lange nicht mehr im Kino gesehen. Natürlich wird auch daran gedacht, dass Gordon mittlerweile auf Besteck verzichtet und den Kuchen stilvoll mit Crowbar verspeist. Und natürlich kann er selbst bei einer brisanten Verfolgungsjagd nicht einfach so an ein paar Kisten vorbeilaufen, ohne sie zu zerstören. Man muss ihn einfach lieben. Aber auch Chell bleibt ihrem Charakter treu und geht über (Portal-)Leichen, um endlich an den Kuchen zu kommen.

Ehrlich Leute, im Falle von Portal vs. Half Life könnt ihr einfach nichts falsch machen. Am Ende dieser 2:30 Minuten wird euch nur eine einzige Sache quälen: Die Entscheidung, ob ihr erst Portal oder Half Life aus der Steam-Bibliothek auspackt…

Mehr Filme des YouTubers findet ihr auf seinem Channel.

Quelle: YouTube

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung