Portal: Seltsames Experiment zaubert wunderschöne Wurmloch-Kunstwerke auf deinen Bildschirm

Kristin Knillmann 1

YouTuber CrowbCat wagt ein Experiment und schickt Chell aus Portal nur auf die halbe Reise: Was passiert eigentlich, wenn die Hauptfigur genau zwischen dem blauen und orangefarbenen Portal hängen bleibt und nicht wie üblich auf der anderen Seite wieder herauskommt? Eine seltsame Frage - und die Antwort darauf sind noch viel seltsamere Bilder.

Trigger-Warnung: Schau dir das Video nicht an, wenn du unter Apeirophobie (Angst vor der Unendlichkeit) leidest. Das Video könnte außerdem Ängste in Bezug auf Spiegel und Treppen triggern.

Zu der Zeit als ich Portal gespielt habe, stellte ich mir diese philosophische Frage durchaus öfter: Welches Nichts existiert eigentlich zwischen den Portalen, die ich im Spiel generiere, um mich nahezu nahtlos von einer Stelle zur einer völlig anderen zu bewegen? Was steckt hinter bzw. zwischen den beiden Wurmlöchern?

Diese Frage beantwortet CrowbCat im Video „Crushed between two portals experiment“, in dem Chell zwischen den Portalen festhängt. Wie der YouTuber es geschafft hat, die Spielfigur in diesen Zustand zu versetzen und dabei noch Kunst zu erschaffen, erklärt er unter seinem Video:

Portals can move. In Chapter 5 (The Escape) at the thirty-third level of the game, you have to place portals onto moving panels to cut neurotoxin generator tubes by using a laser. This gameplay mechanism is not activated by default, so a special command was used to achieve the experiment.

Portal_WurmlochKunstwerk

Das Experiment kann nur durch einen Neustart des Spiels oder durch CVAR (eine Variable, die über Kommandozeilen verändert werden kann) beendet werden.

Bilderstrecke starten
19 Bilder
PS4-Hits auf der Playstation 1: Reise mit mir in die 90er.

Diese Wurmloch-Kunstwerke sind bei dem Experiment entstanden:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung