Hast du dich schon einmal gefragt, welche Spiele von einer anderen Hintergrundmusik profitieren würden? Nein? Nun, dann wird es langsam Zeit. Ein Speedrunner zeigt nun, dass Portal auf faszinierende Weise mit klassischer Musik funktioniert. Das Ergebnis hat schon fast etwas von der Entspannung einer Lavalampe.

Portal Trailer.

Portal gehört zu den Spielen, die am meisten von Speedrunnern in Angriff genommen werden. Immerhin gibt es zahlreiche Abkürzungen und präzise Abfolgen, die das Puzzle-Spiel zu einem Erlebnis machen. Zudem ist die Spielzeit kurz genug, um es mehrfach zu versuchen. Nun hat ein Speedrunner einen neuen Rekord aufgestellt. Doch dieser wird fast zur Nebensache, wenn du dir das entsprechende Video dazu anschaust.

Dieses Spiel nimmt Portal auf den Arm

Dieses stammt von Speedrunner „BiiWiX“, der bei Portal nun eine Zeit von 10:58 Minuten aufgestellt hat. Damit hat er den ehemaligen Rekord um mehr als 20 Sekunden unterboten. In der Welt des Speedruns eine kleine Ewigkeit. Doch das Besondere an den Videos von BiiWiX ist die Musikunterlegung. Er hat unter seinen Speedrun auf Youtube das klassische Stück „Ungarische Rhapsodie Nr. 2“ von Komponist Franz Liszt gelegt.

Das Ergebnis lässt sich sehen und hören. Denn die Kombination aus beruhigender Klassik und den schnellen Bewegungen des Portal-Speedruns übt schon fast eine hypnotische Wirkung aus. Übrigens ist diese Kombi nur aus Zufall entstanden, weil BiiWiX gern klassische Musik hört und erst später auf den Gedanken kam, seine Speedruns damit zu unterlegen.