Prey: Neuer Trailer zeigt Waffen und Kräfte

Sandro Kipar 2

Bethesda hat schon einige Gegner, Waffen und Kräfte aus Prey gezeigt. Ein neuer Trailer gibt jedoch erstmals eine umfangreiche Übersicht darüber, was für ein Arsenal dem Spieler zur Verfügung steht. Neben Pistolen und Schrotflinten gibt es auch die neuesten (und etwas abgedrehten) Entwicklungen der Menschheit.

Prey - Waffen und Kräfte.

Nachdem der letzte Trailer zu Prey einen Blick auf die Aliens geworfen hat, die den Protagonisten bedrohen, zeigt nun das neueste Video, wie man mit den unliebsamen Mitbewohnern am Besten umgeht. In der Übersicht werden nicht nur bekannte Waffen wie die Pistole, die Schrotflinte und die Gloo-Kanone gezeigt, sondern auch allerhand verrückte Gerätschaften.

Prey in der Vorschau

Allein die Gloo-Kanone sieht nach Spaß aus: Mit ihr kann der Spieler Ventile stopfen oder sich Treppen bauen oder einfach Gegner vollschleimen. Bethesda betont, dass die Kombination von Waffen und Fähigkeiten ein wichtiges Element des Spiels ist. Mit der Fähigkeit „Antigrav-Feld“ wird ein mit der Gloo-Kanone versteinerter Gegner in die Luft katapultiert und zerfällt bei der Landung in seine Einzelteile. Natürlich kann so ein Feld auch benutzt werden, um an höhere Positionen zu gelangen.

Ein bisschen gruselig ist die Fähigkeit „Phantom Genesis“: Mit ihr kann Protagonist Morgan aus seinen verstorbenen Kollegen ein Phantom erschaffen, das auf seiner Seite kämpft. Das unterhaltsamste Gadget ist jedoch die Recycler-Ladung. Sie wird wie eine Granate geworfen, nimmt Gegner in sich auf und verarbeitet sie zu bunten Bällen. Bei so viel Abwechslung wäre es fast schon schade, das Spiel ohne Waffen durchzuspielen.

Mit 24 Verbesserungen für menschliche Fähigkeiten und insgesamt 20 Alienkräften sind die Spieler zum Experimentieren eingeladen. Doch Vorsicht: Je mehr Alienkräfte Morgan sich zu eigen macht, desto weniger menschlich erscheint er für die internen Überwachungssysteme der Raumstation. Geschütztürme könnten ihn für einen Typhon halten und das Feuer eröffnen.

Bestelle hier Prey vor *

Prey erscheint am 5. Mai 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One. In Deutschland erscheint das Spiel ungeschnitten und mit einer Altersfreigabe ab 16 Jahren. Die Geschichte des Spiels ist in einem alternativen Universum angesiedelt, in dem Präsident John F. Kennedy das Attentat auf ihn überlebt und die Weltraumforschung weiter vorangetrieben hat.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link