Nach etwa zehn Jahren wagen Bethesda einen Neustart. Der Reboot vom Sci-Fi-Shooter Prey erscheint am 5. Mai 2017. Bestellt ihr das Spiel schon jetzt, erwarten euch Vorbestellerboni mit Ingame-Gegenständen und starken Waffen. Für den 2017er Titel gibt es zwei verschiedene Editionen.

 

Prey

Facts 
Prey

Prey wird am 5. Mai 2017 erscheinen. Wer das Spiel vorher bestellt, erhält einen Bonus in Form von InGame-Items. Während der erste Teil eine Collector's Edition besaß, gibt es für den Reboot keine solche Sammleredition. Wer sich immer schwer entscheiden kann, hat bei Prey (2017) leichtes Spiel. Hier ist es nämlich sehr einfach, die geeignete Edition zu finden - es gibt lediglich zwei.

Prey - 8 Minuten Gameplay

Prey (2017): lediglich zwei Editionen des Shooters

Es gibt keine Collector's Edition von Prey. Wollt ihr euch das Spiel dennoch vorbestellen, erwarten euch Items, die ihr im Spiel gut gebrauchen könnt und euch den Start erleichtern. Neben der normalen Edition von Prey könnt ihr euch die Steelbook-Edition auf Amazon sichern. Sie enthält die Day-One-Edition des Spiels und die schicke Hülle.

Prey als Steelbook-Edition kaufen

Das Besondere an der Steelbook-Edition ist, dass sie euch keinen Cent mehr kostet. Die wichtigsten Infos im Überblick - sie gelten übrigens für beide Editionen:

  • Preis: 59,99 Euro (PC), 69,99 Euro (PS4 und Xbox One)
  • erhältlich für alle Plattformen

prey-edition-steelbook

Interessiert ihr euch schon für das Lösungsbuch von Prey? Die englische Version ist bereits erhältlich. Wann das deutsche Lösungsbuch erscheint, ist noch unklar.

Das englische Lösungsbuch für Prey

Vorbestellerbonus bringt schicke Schrotflinte

Wollt ihr Prey (2017) vorbestellen, erhaltet ihr das Schrotflinte-des-Kosmonauten-Starterpaket. Das Paket beinhaltet eine exklusive Margrave-Schrotflinte, die einst der Familie Yu gehörte. Der Erbstück wird euch in der gefährlichen Welt von Prey gute Dienste leisten. Zudem erhaltet ihr noch weitere Gegenstände, die euer Überleben sichern.

  • Neuromods
  • Medikits
  • Fabrikatorplan für Munition für die Schrotflinte
  • 1 Starterkit für zusätzliche Werkzeuge und Waffen
  • 1 einzigartige Verbesserung, um Ressourcen zu sparen

Mit den Neuromods könnt ihr neue Fähigkeiten von den Aliens oder Menschen lernen, die euch im Kampf und der Sicherung eures Überlebens behilflich sein werden. Als schief gegangenes Experiment lernt ihr in Prey nach und nach verschiedene Fertigkeiten, die mit der Veränderung eurer DNA zusammenhängen.

Game-o-Mat 2017: Hier erfährst Du, welches Spiel in diesem Jahr perfekt zu Dir passt

Victoria Scholz
Victoria Scholz, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?