Pro Evolution Soccer 2012

Tobias Heidemann 1

„Fußball ist unser Leben, denn König Fußball regiert die Welt“ weiß bereits ein sehr populärer Ballsport-Song. Da erscheint es nur legitim, dass die beiden großen Titel des Genres sich seit urzeiten um eben diese Krone streiten. Im vergangenen Jahr kam es im großen Finale zwischen den beiden marktdominierenden Fussball-Simulationen „Pro Evolution Soccer 2011“ und „FIFA 11“ zu einem sehr spannenden Unentschieden. Während Konami sein bewährtes Gameplay nur punktuell verstärkte und mit vielen kleineren Präsentationsverbesserungen versah, versuchte EA nach dem Debakel der PC-Saison 2010 einen kompletten Neuanfang, der auch sogleich gelang.

Wer das hoch dotierte Match zwischen FIFA und Pro Evolution Soccer in diesem Jahr für sich entscheiden wird, ist noch unklar. Fest steht bereits, dass beide Spiele dieses Jahr erscheinen werden. Für die neueste Version von Pro Evolution Soccer versprechen die japanischen Entwickler wieder einmal Verbesserungen an allen Fronten des beliebten Sofasports. Passspiel, Animationssystem und Ballkontrolle werden wie auch die Trick-Kombos und die generelle Ballphysik erneut überarbeitet.

Zu wünschen wäre vor allem, dass Konami auf die Forderungen der Pro-Evolution-Soccer-Fans eingeht und der Fußball-Simulation mehr Lizenzen ermöglicht. Hier ist man weiterhin weit hinter dem Electronic-Arts-Konkurrenten FIFA hinterher, wenngleich zahlreiche Community-Patches hier Abhilfe schaffen. Ganz oben auf der Wunschliste der Fans steht auch ein nochmals verbessertes Schiedsrichter- und Torwartverhalten, wie auch eine glaubwürdigere Stadionatmosphäre.

Damit Pro Evolution Soccer 2012 sich vom Konkurrenten aus dem Hause Electronic Arts aber deutlich absetzen kann, sollte Konami noch mehr Zeit in die Gesamtpräsentation stecken. Zwar sehen die Animationen der Spieler nach wie vor ausgesprochen geschmeidig aus, aber FIFA hat dann letzten Endes doch die einen Tick hübschere Grafik. Die Stadionatmosphäre, Transfers, Kommentare und Co. von Pro Evolution Soccer tragen eben einen erheblichen Teil dazu bei, dass man sich tatsächlich wie in einem Fußballspiel wähnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Weitere Themen

Alle Artikel zu Pro Evolution Soccer 2012

  • PES 2013: "EA hat uns kopiert"

    PES 2013: "EA hat uns kopiert"

    In den vergangenen Jahren zeichnete sich ein deutlicher Trend ab: Die FIFA-Reihe verkauft sich wie geschnitten Brot, Konamis Pro Evolution Soccer hinkt hingegen klar hinterher. Einer der Gründe dafür? EA hat PES kopiert.
    Maurice Urban 8
* Werbung